Rezension:
Tom McAllister - Was ich dir noch sagen wollte

27 August 2016 | Kommentieren

Vielen Dank an den Heyne Verlag, für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares!










Original: The Widower's Handbook
 08.08.16 | 288 Seiten | Heyne Autor | Leseprobe Kaufen  

Von einem Tag auf den anderen wird der dreißigjährige Hunter Witwer. Eben war sie noch da, jung und voller Elan, nun ist Kait fort – für immer. Hunters Herz ist gebrochen. Unfähig, in sein altes Leben zurückzukehren, nimmt er die Urne mit Kaits Asche, lässt alles hinter sich und macht sich auf die Reise, die er seiner Frau immer versprochen hat, einmal quer durch Amerika, von Ost nach West. Und er erkennt: Es ist nie zu spät, zu zeigen, wie sehr man jemanden liebt.





»Du verliebst dich nicht, wie manche, in die Idee, verliebt zu sein, sondern in sie, einzig und allein in sie.«
Zitat aus: "Was ich dir noch sagen wollte"


Top Ten Thursday #81
10 spannende, unblutige Thriller

25 August 2016 | 8 Zitate



Bei einem Buch habe ich ein bisschen geschummelt. Die Drei ist zwar wirklich lesenswert, weil es mal etwas völlig anderes ist, als alles, was man bisher gelesen hat. Die Spannung flacht ab und zu allerdings leider etwas ab. Die anderen neun Bücher habe ich allesamt verschlungen.


Wenn ihr Lust habt, euch auch mal an dem Top Ten Thursday zu beteiligen, dann schaut doch einfach mal bei Steffi vorbei.

Meine Buchwoche #33
Urlaub ist was Schönes :)

21 August 2016 | 5 Zitate


Ihr Lieben, ♥

ich war ziemlich faul in der letzten Woche. Jedenfalls, was mein Vorhaben des Ausmisten bestrifft. Zwar hatte ich am Montag noch richtig viel Motivation in mir und habe zumindest schon mal die Kleinigkeiten von unnützem Zeug befreit, aber das war es auch schon. Wer sich erinnert: Ich habe in der letzten Buchwoche schon drüber nachgedacht, meine erste Urlaubswoche ruhig angehen zu lassen und einfach mal faul zu sein. Tja, genau das habe ich auch getan. ;)


Was meinen Blog angeht, war ich hingegen super fleißig. Mich hat schon seit einiger Zeit irgendwas gestört, was ich allerdings nicht richtig benennen konnte. Ich habe überlegt, alles neu zu machen. Header, Hintergrund, Kleinigkeiten, einfach alles. Zudem spielte ich auch seit längerer Zeit mit dem Gedanken "Kitty" Lebewohl zu sagen und meinen "richtigen" Namen zu verwenden, doch letztendlich habe ich mich, wie ihr schon gesehen habt, dagegen entschieden.
Warum?