Rezension:
Carin Müller - Tage zwischen Ebbe und Flut

23 September 2016 | Kommentieren

Vielen Dank an den Knaur. Verlag, für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares!











 01.09.16 | 288 Seiten | Knaur. Autorin | Leseprobe Kaufen  

Felix ist 70 Jahre alt. Er spricht aus, was niemand zu sagen wagt, und tut, was sonst niemand tun würde. Seine Erinnerungen sind wie Wellen in seinem Kopf, wogend, nicht festzuhalten. Denn Felix hat Alzheimer.
Um ihm einen Herzenswunsch zu erfüllen, machen seine Ehefrau Ellen, seine Tochter Judith und seine Enkelin Fabienne mit ihm eine Kreuzfahrt. Doch während Felix die Reise als wunderbares Abenteuer erlebt, wird für die drei Frauen die Seereise zu einer Seelenreise durch schwere Gewässer, aber mit Kurs auf sonnige Gefilde.





»"Meine Wüste heißt Felix." Ellen zögerte, dann fuhr sie fort: "Nein, das stimmt nicht. Meine Wüste heißt Alzheimer. Ein Sandsturm hat innerhalb kürzester Zeit fruchtbares Land verwüstet und lässt nichts als Ödnis übrig. Da ist es gar nicht so einfach, die nächste Oase zu finden. Manchmal glaube ich sogar, dass es unmöglich ist."«
Zitat aus: "Tage zwischen Ebbe und Flut"


Top Ten Thursday #84
10 Bücher, die älter sind als fünf Jahre

22 September 2016 | 3 Zitate
Wie gut, dass es Lovelybooks gibt und wie gut, dass man dort alles nach Erscheinen sortieren kann. Ansonsten hätte ich ehrlich ein Problem gehabt, bei den ganzen Büchern, die ich hier zu Hause habe welche zu finden, die älter als fünf Jahre alt sind. So ging es ziemlich schnell eine passende Auswahl zu finden, aber seht selbst.


Wenn ihr Lust habt, euch auch mal an dem Top Ten Thursday zu beteiligen, dann schaut doch einfach mal bei Steffi vorbei.

Rezension:
Darcy Woods - Zwischen dir und mir die Sterne

17 September 2016 | 13 Zitate

Vielen Dank an Lovelybooks und dem Fischer Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares!












 Original: Summer of Supernovas
25.08.16 | 384 Seiten | Fischer Autor | Leseprobe Kaufen  

Wil hat genau 22 Tage, um den Richtigen zu finden. 22 Tage, in denen die Sterne für sie günstig stehen, bevor ihr Liebesglück sich für die nächsten zehn Jahre zu verabschieden droht. Der Countdown läuft: Hals über Kopf und sehr beherzt stürzt Wil sich in das Abenteuer ihres Lebens. Doch dann stehen plötzlich gleich zwei Richtige vor ihr: Seth legt ihr sein Herz zu Füßen. Grant bringt ihres zum Leuchten. Seth ist der Richtige, sagen die Sterne. Grant fühlt sich aber richtiger an, sagt Wils Herz. Und jetzt …?

Für alle, die den Richtigen suchen und dafür auch mal den Falschen küssen.





»Milliarden von Sternen können sich nicht irren.«
Zitat aus: "Zwischen dir und mir die Sterne"