Meine Buchwoche #20
Ich hab bald Urlaub :)

22 Mai 2016 | Kommentieren


Ihr Lieben, ♥

ich weiß überhaupt nicht, wo ich heute anfangen soll, denn mein Kopf ist so voll, dass er zu platzen droht. *seufz*
Zuerst: Ich habe ein unschlagbares Angebot für ein neues Auto bekommen. Im Grunde genommen müsste ich das wirklich annehmen, aber auf der anderen Seite hänge ich trotz allem immer noch sehr an meinem "Cloud" und außerdem ist es auch nicht das, was ich mir gewünscht hatte. Eigentlich hatte ich mir vorgenommen, heute mal meine Gedanken ruhen zu lassen und eben nicht in einer Tour über Auto oder ihr wisst schon wen nachzudenken, aber wie das nun mal so ist, findet mein Hirn diese Idee absolut nicht gut. Zumindest das Thema Auto werde ich für heute sein lassen und  mich morgen weiter mit auseinandersetzen und was Punkt Nummer zwei angeht, kann ich auch nichts an der Situation ändern, indem ich sie in alle Einzelteile zerlege und nonstop drüber nachdenke. Es wird sich dadurch ja nicht in Luft auflösen, wenn ich verschiedene Möglichkeiten durchgehe, obwohl ich keinerlei Ahnung habe, was überhaupt los ist, oder? Wie ihr seht: Ich rede wirr. Und so geht es mir momentan auch. Ich habe seit Dienstag nicht eine einzige ruhige Minute gehabt, sondern mich immer mit irgendwelchen Gedanken beschäftigt. Und das zerrt natürlich. Ich fühle mich ausgebrannt und auch erschöpft. Diese Woche noch, dann habe ich erst einmal eine Woche Urlaub. Ich hoffe sehr, dass ich da zur Ruhe komme und sich alles zum Guten wendet. Also liebes Universum: Ich hätte gerne ein HappyEnd! Mit schnulziger Musik und allem Drum und Dran. Das wird doch wohl möglich sein, oder?

Rezension:
Lydia Netzer - Das Liebes-Projekt

20 Mai 2016 | Kommentieren

Vielen Dank an den btb Verlag, für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares!










How to Tell Toledo From the Night Sky
09.05.16 | 416 Seiten | btb Autorin | Leseprobe Kaufen  

Liebe unter Wissenschaftlern… George, ein verträumter Kosmologe, erforscht den Ursprung des Universums. Irene, die pragmatische Astrophysikerin, erschafft schwarze Löcher im Labor. Als beide sich am bekannten Institut für Astronomie in Toldeo begegnen, passiert es: Die Liebe schlägt ein wie ein Blitz und wirft beide aus ihrer Umlaufbahn. Irene und George scheinen wie füreinander geschaffen. Ein glücklicher Zufall? Daran glauben Astrophysiker prinzipiell nicht. Dann findet Irene auch noch heraus, dass ihre und Georges Mutter einander kannten und ganz eigene Pläne mit den beiden hatten… Steht ihre Liebe unter keinem guten Stern?





»Wenn Träumen dasselbe wie der Himmel ist, dann kannst du dir deinen eigenen Himmel erschaffen, wenn du nur weißt, wie du es anstellen kannst.«
Zitat aus: "Das Liebes-Projekt"


Top Ten Thursday #69
10 Bücher, in denen Figuren aus mehreren Generationen vorkommen

19 Mai 2016 | 3 Zitate



Heute wieder nur mal eben schnell die zehn Bücher. Ich mache echt zehn Kreuze, wenn ich Urlaub und mehr Zeit habe.

Wenn ihr Lust habt, euch auch mal an dem Top Ten Thursday zu beteiligen, dann schaut doch einfach mal bei Steffi vorbei.