Hallo Oktober!

01 Oktober 2013 |
Und schon wieder ist ein Monat an uns vorbei gezogen. Es folgt nun die dunkle, kältere Jahreszeit, die ich ja so überhaupt nicht leiden kann. Ich freue mich jetzt schon total darauf, wenn es wieder Frühling wird. *lach* Mal ernsthaft: Für mich könnte der Herbst und Winter auch komplett ausfallen. Würde mich nicht sonderlich stören...





Der letzte Monat hat mir eine klitze-kleine Leseflaute beschert, die zum Glück aber nur vier Tage angehalten hat. Ich hatte absolut keine Lust ein Buch zur Hand zu nehmen, was bei mir sehr, sehr selten vorkommt. Allerdings habe ich trotz der vier Ausfalltage dreizehn Bücher gelesen, womit ich echt nicht gerechnet habe. Es ist zwar ein Buch mehr, als letzten Monat, aber dafür waren diesmal auch welche dabei, die nicht so viele Seiten hatten. Da ist es also nicht verwunderlich, wenn man diese mal eben schnell verschlingt.


Gelesene Bücher:



Diesen Monat waren es dreizehn Bücher, die ich gelesen habe. Insgesamt habe ich 4749 Seiten inhaliert. Also ein paar weniger, als noch im August.



Meine Highlights:


Absolut fesselnd und phantastisch!



Mein Flop:


Flop ist falsch gesagt. Es hat mich einfach nicht überzeugt. Sorry



Sonstige Bewertungen:



1. Laura Wulff - Opfere dich ***** (298)
2. Amy Silver - Du und ich und all die Jahre ***** (366)
3. Linda Castillo - Tödliche Wut ***** (352)

4. John Green, Lauren Myracle, Maureen Johnson - Tage wie diese ***** (400) (Rezi folgt)
5. Cassandra Clare - City of Bones, Chroniken der Unterwelt (1) ***** (512)
6. Sophie Kinsella - Kein Kuss unter dieser Nummer ***** (480)

7. Nicholas Sparks - Zeit im Wind **** (240)
8. E.M. Tippetts - Nicht mein Märchen **** (350)
9. Sabine Leipert - Seitenwechsel, Sex und hopp **** (396)
10. Emma Donoghue - Raum **** (416)
11. Lauren Oliver - Pandemonium, Amor-Trilogie (2) **** (400) (Rezi folgt)


12. Stefanie Maucher - Fida ***/ (187) (Rezi folgt)

13. Stephen King - Joyland ** (352)



Es waren drei Pageturner dabei. Von diesen waren zwei absolute Highlights für mich.
Drei Büchern habe ich die volle Punktzahl gegeben und ansonsten gab es meist wegen Kleinigkeiten einen Punkt Abzug. "Fida" bekommt von mir 3,5 Punkte. Drei wären zu wenig und vier zu viel, also eben die goldene Mitte.
Ich finde es übrigens immer noch total schade, dass "Joyland" leider nichts für mich war. :(


Statistik:


SuB alt: 7
Neuzugänge: 19 *ups* Wo kamen die denn alle her?
Geschenkt bekommen: 3
Gelesene Bücher: 13
Gelesene Seiten: 4749
SuB neu: 14



Und sonst?


Ich hatte im September arg zu kämpfen, weil es schon so früh kalt wurde. Da unser Vermieter die Heizung immer erst am ersten Oktober anstellt, habe ich mir, wenn ich Frühschicht hatte, morgens im Bad fast das Popöchen ab gefroren. Ganz besonders schlimm habe ich an einem Morgen 14 Grad empfunden. Das hört sich vielleicht viel an, aber wenn man gerade aus seinem schönen, warmen Bett kommt und noch völlig verschlafen ist, ist das echt kein Geschenk! Auf der Arbeit habe ich mich über das Thema mit einer Kollegin ausgelassen und just in dem Moment bekomme ich eine Nachricht von meiner Nachbarin, die mir mitteilt, sie ruft den Vermieter an, weil es ihr schlicht zu kalt ist. Wenn sie dies nicht sowieso vor gehabt hätte: Ich hatte schon im Kopf gleich nach Feierabend anzurufen, denn auch, wenn ich mich im Wohnzimmer noch mit einer dicken Decke begnüge, im Badezimmer muss es einfach schön lauschig sein, oder wie seht ihr das?
Was stand noch auf dem Programmzettel? Mein Bruderherz hat seinen 38. Geburtstag gefeiert und das ultimative Geschenk von seiner Frau erhalten: Karten für das Spiel BVB gegen H96. Da war ich ja ein Bisschen neidisch. ;) Aber ich freue mich total für ihn und hoffe, dass Schwägerschwester vielleicht nun doch noch auf den Geschmack kommt. Es ist wirklich ein Erlebnis, im Signal Iduna Park ein Spiel mitzuerleben.

Was habt ihr so alles gelesen und wie hat es euch gefallen?
Seit ihr auch so ein Frostköttel, wie ich?


Habt einen schönen Tag, ihr Lieben!

5 Zitate

  1. Ich finde auch, dass es im Bad warm sein sollte. Gerade wenn man geduscht hat. Da mag man gar nicht unter der warmen Brause hervorkommen und das führt zu einer großen Wasserverschwendung. :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das sehe ich ganz genau so. ☺ Ich will aber sowieso immer nicht unter der Dusche weg, oder aus der Badewanne raus. Ich mag Wasser einfach. *lach* ;)

      Löschen
  2. Du kannst gerne mal bei mir vorbei schauen was ich alles so gelesen habe :D
    Und ich finde es zwar auch recht kalt, aber ich kann irgendwie jeder Jahreszeit was schönes abgewinnen. Ich mag ja vor allem den Frühling und den Herbst ich bin nicht so für die Extremen Jahreszeiten :D
    Auf ein paar deiner gelesenen Bücher bin ich schon ein bisschen neidisch, aber ich werde sie mir auch bald vorknöpfen und dann gehts los hier :D

    Liebst, Lotta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich mag nur eine extreme Jahreszeit und das ist der Sommer. :) Lieber warm und schwitzen, als kalt und frieren. Das hasse ich echt, wie die Pest. ;)
      Auf welche bist du denn neidisch? Attacke und lesen. ☺

      Löschen
  3. Huhu :)
    Bin gerade beim Surfen auf deinen schönen Blog gestoßen und werde ab sofort mal öfter hier vorbeischauen! "Du und ich und all die Jahre" steht ganz weit oben auf meiner Wunschliste! Schön, dass es dir so gut gefallen hat.
    Lass dir liebe Grüße da, wünsche dir einen tollen Start in den Lesemonat Oktober und würde mich über einen Gegenbesuch freuen :)
    Alles Liebe,
    Jasmin
    von Jasmins Bücherblog

    AntwortenLöschen

Hi! :)
Schön das du hier gelandet bist! Ich bin für Lob und Kritik sehr dankbar und freue mich über jeden einzelnen Kommentar.
Meine Antwort findest du gleich unter deinem Eintrag.

Spam und Kommentare, die allein zur Werbung dienen, werden kommentarlos gelöscht.

Vielen Dank, dass du bei mir warst. Ich hoffe, wir sehen uns wieder. :)