Meine Buchwoche #2

30 September 2013 | 2 Zitate
Kommt mir das nur alleine so vor, oder rennt die Zeit echt wahnsinnig schnell dahin? Es wird  abends jetzt schon total schnell dunkel und obwohl man tagsüber noch das Glück hatte, mit Sonne verwöhnt zu werden, ist es abends mittlerweile total kalt. Ich bin so froh, dass mein Vermieter die Heizung früher angestellt hat, ansonsten würde ich das morgens im Bad überhaupt nicht aushalten!
Außerdem weiß ich auch schon gar nicht mehr, was ich anziehen soll, da es morgens zum Bibbern kalt ist, aber im Laufe des Tages ja doch noch ziemlich warm wird, bevor es sich später wieder abkühlt. Kann es nicht allgemein noch ein bisschen warm bleiben? :(



Rezension: Emma Donoghue - Raum

29 September 2013 | 5 Zitate






Titel: Raum
Autor: Emma Donoghue
Verlag: Piper
Seiten: 416
Preis: 9,99€
Kaufen: Hier :)










Klappentext


Für Jack ist Raum die ganze Welt. Dort essen, spielen und schlafen er und seine Ma. Jack liebt es fernzusehen, denn da sieht er seine "Freunde", die Cartoonfiguren. Aber er weiß, dass die Dinge hinter der Mattscheibe nicht echt sind echt sind nur Ma, er und die Dinge in Raum. Bis der Tag kommt, an dem Ma ihm erklärt, dass es noch eine Welt da draußen gibt und dass sie versuchen müssen, aus Raum zu fliehen


Der erste Satz



"Heute bin ich fünf."

Rezension: Amy Silver - Du und ich und all die Jahre

28 September 2013 | 6 Zitate





Titel: Du und ich und all die Jahre
Autor: Amy Silver
Verlag: Rowohlt
Seiten: 366
Preis: 8,99€
Kaufen: Hier :)










Klappentext


Seit sie 13 war, feierte Nicole Silvester mit ihrem besten Freund Julian. Die beiden waren immer füreinander da. Bis zu jener schicksalhaften Neujahrsnacht. Seitdem ist Nicoles Leben völlig aus den Fugen geraten. Nun beschließt sie: Im neuen Jahr wird sie das Leben endlich wieder in die Hand nehmen. Doch wie soll sie das schaffen, ohne Julian?



Der erste Satz



"Es ist noch dunkel und das ganze Haus schläft."

Best Blog Award #2

28 September 2013 | Kommentieren
Das ist nun schon der Zweite, aber auf einem Bein kann man ja schließlich nicht stehen, nicht? ;) Ich freue mich total, noch einen bekommen zu haben. Schön, das mein Blog gefällt!☺
Vielen lieben Dank an Katie dass sie gerade mich und meinen Blog dafür ausgesucht hat! :)
Zwar werde ich die Regeln noch einmal posten, allerdings keine weiteren Blogs für den Award nominieren und mir aus dem Grund natürlich auch keine neuen Fragen ausdenken.


Die Regeln:


  • Poste deine Nominierung mit dem "Best Blog Award" Bild und Danke mit einem Link demjenigen, der dich nominiert hat.
  • Beantworte die 11 Fragen.
  • Tagge 10 weitere Blogger, die unter 100 Leser haben
  • Sag den Bloggern bescheid.


Die Fragen:



1. Dein Lieblingsbuch:
Oh Mann, da gibt es so viele. "Das Schicksal ist ein mieser Verräter", "Opfere dich", "Wir beide, irgendwann", ich könnte ewig so weiter machen. ☺

2. Kannst du kochen?
Wenn das Anrühren und nachwürzen von Knorrfix-Tüten als Kochen zählt, dann bin ich ein Naturtalent. *gg*

3. Was machst du gar nicht gerne?
Ich hasse Fenster putzen! Das ist mit großem Abstand eine Sache, die ich absolut verabscheue. Dicht gefolgt von Abwaschen.

4. Welches Genre liest du am Liebsten?
Da gibt es mehrere. Ich lese gerne Dystopien, Liebesgeschichten, aber auch total gerne Thriller. Kommt auf meine Stimmung an.

5. Dein letzter Kinofilm?
"The Call" und er hat mir wahnsinnig gut gefallen!

6. Was liest du gerade, wenn du etwas liest?
Ich lese gerade "Du und ich und all die Jahre", von "Amy Silver". Das Buch ist wundervoll. Ich werde es heute noch beenden.

7. Bist du unternehmungslustig oder eher Couchpotatoe?
Mal so mal so. An manchen Tagen liege ich auch gern einfach nur auf meinem Sofa rum und will meine Ruhe haben.

8. Welches Jahreszeit magst du am Liebsten und warum?
Ich bin ein absoluter Sommer Mensch. Im Winter ist es mir viel zu kalt. Dazu mag ich Schnee nicht besonders und das ich im Winter früher aufstehen muss, um zu kratzen und Schnee wegzuräumen ist auch nicht gerade eine positive Eigenschaft dieser Jahreszeit. Dann lieber schwitzen und zur Abkühlung baden gehen.☺

9.Wie alt bist du?
Ich bin 29A

10. In welcher Buchgeschichte wärst du gern dabei gewesen?
In "Rubinrot". Weil ich hoffe, ich könnte dann auch Zeitsprünge machen. 


Rezension: Linda Castillo - Tödliche Wut

26 September 2013 | 3 Zitate





Titel: Tödliche Wut
Reihe: Kate Burkholder (4)
Autor: Linda Castillo
Verlag: Fischer
Seiten: 352
Preis: 9,99€
Kaufen: Hier :)










Klappentext


Sadie Miller ist verschwunden. Ein aufmüpfiger, rebellischer Amisch-Teenager aus Painters Mill. Ihre Familie ist verzweifelt. Verbittet sich aber jede Einmischung. Als 
Kate Burkholder, die Spezialistin für Vorfälle bei den Amischen, gerufen wird, ahnt 
sie Schlimmes. Denn gerade wurde die blutgetränkte Tasche des Mädchens gefunden. Und da sind noch mehr vermisste Mädchen im gesamten County. 
Wir haben nichts , sagte Polizeichefin Kate Burkholder, wir haben drei verschwundene Personen. Weiblich. Teenager. Amisch. Wir haben keinen Verdächtigen, kein Motiv, keine Leiche. Wir wissen nicht einmal genau, womit wir es hier zu tun haben. 



Der erste Satz



"Becca hatte schon als Kind gewusst, dass ihr Leben einmal tragisch enden würde."

News #1 Neuigkeiten von Sebastian Fitzek ☺

25 September 2013 | 4 Zitate
Gestern Abend, als ich vom Geburtstag meines Bruderherz´ nach Hause gekommen bin, habe ich mich noch ein bisschen im Internet rumgetrieben. Ich war bei verschiedenen social Media Plattformen und habe mir bei dem Besuch auf einer fast den A*sch abgefreut.
Sebastian Fitzek bringt am 20. Dezember. 2013, also kurz vor Weihnachten sein neues Buch raus. *hüpf* *tanz* Als wenn das nicht schon genug Grund zur Freude wäre, hat er auf seiner Facebook Seite auch schon ein bisschen über den neuen Roman, der "Noah" heißt berichtet:



Fakten zum Buch







Titel: Noah
Autor: Sebastian Fitzek
Verlag: Bastei Lübbe
Seiten: 560
Preis: 19,99€
Kaufen: Hier ☺ (ab 20.12.2013)









Inhalt

Er weiß nicht, wie er heißt. Er hat keine Ahnung, wo er herkommt. Er kann sich nicht erinnern, wie er nach Berlin kam, und seit wann er hier auf der Straße lebt. Die Obdachlosen, mit denen er umherzieht, nennen ihn Noah, weil dieser Name tätowiert auf der Innenseite seiner Handfläche steht. Noahs Suche nach seiner Herkunft wird zu einer Tour de force. Für ihn und die gesamte Menschheit. Denn er ist das wesentliche Element in einer Verschwörung, die das Leben aller Menschen auf dem Planeten gefährdet und schon zehntausende Opfer gefunden hat.


Was Sebastian Fitzek zu "Noah" sagt

Nun ist ja schon etwas durchgesickert, deshalb hier auch die Info von mir: Ja, Ende des Jahres erscheint "Noah", 
ein Thriller, bei dem ein Obdachloser ohne Gedächtnis durch das winterliche Berlin irrt. Die Stadt ist ihm fremd, er weiss nicht, wer die Leute sind, mit denen er umherzieht, und er hat keine Erinnerung daran, woher die Wunde stammt, die langsam in seiner Schulter verheilt. Nach und nach muss Noah feststellen, dass er die Hauptrolle in einem Schreckensszenario spielt, an dem jeder von uns beteiligt ist, ... 

Noah wird mein bislang "grösster" Thriller. Einmal, weil er fast doppelt so lang ist wie die Vorgänger, und weil er erstmals nicht ausschließlich in Berlin sondern auf der gesamten Welt spielt. Und dann geht es um ein Thema, das mir sehr am Herzen liegt und bestimmt für Diskussionen sorgen wird. 

Mehr Infos, Leseproben, etc. gibts rechtzeitig hier, aber das dauert noch. Wie gesagt, eigentlich hätte ja noch gar nichts öffentlich werden sollen;) Quelle: Facebook


Meine Gedanken zu "Noah"

Wenn ich nicht sowieso schon ein riesen Fan des Autors wäre, hätte mich zuerst das Cover angesprochen. Ich finde es einfach toll. Es lässt meiner Meinung nach wieder ein bisschen Grusel erwarten. Das habe ich öfter, wenn ich Fitzeks Bücher lese. Vielleicht nicht direkt Grusel, aber so ein beklemmendes Gefühl und eine Gänsehaut. Der Inhalt hört sich auch wieder total vielversprechend an und wenn man dann auch noch ein Blick auf die Seitenzahl riskiert: Ich komme um vor Freude, dass dieser Roman länger geworden ist, als die Vorgänger. Das bedeutet ein längeres Lesevergnügen! *erneut anfängt vor Freude zu tanzen*
Allerdings bedeutet dies auch, dass ich diesmal längere Zeit nicht verfügbar sein werde. *lach*
Da ich bei den anderen Romanen bereits mal schlank jede Art von Kontaktaufnahme strikt verweigert habe, während ich in der Geschichte vertieft war, wird das natürlich auch bei Noah der Fall sein.
Ich bin schon total gespannt, wie sich die Geschichte entwickelt. Was Herr Fitzek sich wieder zusammen gereimt hat. Wie es wohl ist, dass es diesmal nicht nur in einer Stadt, sondern auf der ganzen Welt spielt. Um was es sich wohl bei dem Thema handelt, welches Sebastian Fitzek so sehr am Herzen liegt. Und natürlich bin ich auch auf die Wendungen gespannt, die der Roman sicherlich wieder mit sich bringen wird.
Was soll ich sagen? Ich freue mich wahnsinnig auf den Roman und kann es kaum noch abwarten ihn endlich lesen zu dürfen!


Was ist mit euch?
Freut ihr euch auch schon so sehr auf "Noah", wie ich?



Rezension: Sabine Leipert - Seitenwechsel, Sex und hopp

24 September 2013 | 2 Zitate






Titel: Seitenwechel, Sex und hopp
Reihe: Tim und Karina (3)
Autor: Sabine Leipert
Verlag: Fischer
Seiten: 396
Preis: 8,99€
Kaufen: Hier :)










Klappentext


Tim zuliebe hat Karina ihren Affären endgültig abgeschworen. Aber jetzt hat sie doch wieder eine mit Tim!
Vielleicht wäre ja alles anders gekommen, wenn Tim nicht seine Kollegin Sarah auf ihrer Klassenfahrt nach Paris begleitet hätte. Und wenn Karina nicht allein ins Kino gegangen und dort auf ihren neuen und äußerst attraktiven Chef Hannes getroffen wäre, mit dem sie es Tim heimzahlt. Aber nach drei Jahren Beziehungsalltag mit Kleinkind und Vollzeitjob scheint zwischen Tim und Karina die Luft raus zu sein. Die beiden trennen sich und beginnen kurz darauf eine Affäre miteinander. Obwohl sie mittlerweile mit ihren neuen Partnern fest liiert sind, gelingt es ihnen nicht, einfach nur Freunde zu bleiben. Doch als Hannes Karina einen Heiratsantrag macht und Sarah mit Tim nach Dortmund ziehen will, muss Karina sich entscheiden: Sex oder Ex?


Der erste Satz



"Ich war gerade dabei, die letzten Karten von Kais neuem Autoquartett unter dem Sofa hervorzuholen, als ich Tims Blick im Nacken spürte."

Meine Buchwoche #1

23 September 2013 | 2 Zitate
Ihr wundert euch vielleicht, warum bei der Überschrift eine #1 hinter steht? Schließlich mache ich schon wochenlang bei der Buchwoche mit. Nun, Soli hat sich leider dazu entschlossen, dass es die Buchwoche als solches nicht mehr geben wird. Das Projekt wurde völlig auf Eis gelegt und ist einem anderen, ähnlichen gewichen. Soli und ich werden nun unsere Bücherwoche anders posten. Wir berichten von Büchern, die wir gelesen haben und schreiben auch über alles andere, was mit unseren Schätzen zu tun hat.
Ich muss mal schauen, wie ich die Buchwoche nun angehen werde, denn ich denke, es wird sich sicher noch irgendwas verändern, sobald mir eine neue Idee kommt.
Aber genug geschwafelt:



Rezension: Laura Wulff - Opfere dich

21 September 2013 | Kommentieren





Titel: Opfere dich
Autor: Laura Wulff
Verlag: Dotbooks
Seiten: 298
Preis: 6,99€
Kaufen: Hier :)









Klappentext


Jung, schön, tot: Drei Frauen hat ein eiskalter Killer entführt, gefoltert und ermordet. Das nächste Opfer befindet sich schon in seiner Gewalt. Den Ermittlern fehlt jede Spur. Immer ist ihnen das mörderische Genie einen Schritt voraus und dann wendet er sich direkt an sie. Er ist bereit, sein Treiben zu beenden, doch er verlangt einen hohen Preis. Die Polizistin Storm Harper soll sich ihm ausliefern, um sein finales und blutiges Meisterstück zu werden. Schnell mehren sich Stimmen, die fordern: Es ist besser, ein einzelnes Opfer zu bringen, als das Leben vieler zu gefährden. Für Storm beginnt ein atemloser Wettlauf mit der Zeit 


Der erste Satz



""Wenn du mich wirklich aufhalten willst, dann komm zu mir", lockte er mit gefährlich dunkler Stimme." 

Rezension: Stephen King - Joyland

19 September 2013 | 1 Zitat





Titel: Joyland
Autor: Stephen King
Verlag: Heyne
Seiten: 352
Preis: 19,99€
Kaufen: Hier :)








Klappentext


Um sich sein Studium zu finanzieren, arbeitet Devin Jones während der Semesterferien im Vergnügungspark Joyland an der Küste von North Carolina. Drei Dinge sind es, die ihn im Laufe des Sommers 1973 vor allem beschäftigen: Seine große Liebe Wendy gibt ihm per Brief den Laufpass. In der Geisterbahn Horror House soll es spuken, nachdem dort ein Mädchen ermordet wurde. Und er fragt sich, welches Geheimnis sich wohl hinter der schönen jungen Frau mit ihrem behinderten Sohn verbirgt, an deren Strandvilla er jeden Tag vorbeikommt. Vom unbekümmerten Schaustellerleben in Joyland fasziniert, verlängert Devin seinen Aufenthalt. Mit seinen neugierigen Nachforschungen tritt er jedoch eine Lawine von Ereignissen los, bei denen es schließlich um Tod oder Leben geht ...


Der erste Satz


"Ich besaß zwar einen Wagen, aber in jenem Herbst des Jahres 1973 ging ich von Mrs. Shoplaws Strandquartier im kleinen Örtchens Heaven´s Bay aus meistens zu Fuß nach Joyland ." 

Neuzugänge und Katzenjammer #3

18 September 2013 | 1 Zitat
Momentan bin ich leider nicht so präsent hier in der Bloggerwelt, wie noch vor ein paar Wochen. Wenn ich von der Arbeit nach Hause komme, bin ich im Moment so zerstört, das ich mir, wenn überhaupt, nur noch ein Buch schnappe, bzw. "Lino" und dann nichts anderes mehr machen möchte. Meinen guten Vorsatz, immer gleich nachdem ich ein Buch gelesen habe, die Rezi dazu zu schreiben, habe ich jetzt auch seit zwei Büchern nicht mehr erfüllt. Aber ich werde heute auf jeden Fall die zwei ausstehenden Rezis noch schreiben, habe ich mir fest vorgenommen. :)
Wenn ich nicht arbeite, dann lese ich meist, oder ich treffe mich mit Freunden. Vorletztes Wochenende war ich mit Moni und Maren unterwegs und diesen Samstag war ich bei meinem Bruderherz. Wir Zwei waren ganz alleine, weil Maren unterwegs war. Da wurde ich ein bisschen in der Zeit zurück versetzt. Ich musste dran denken, was Torsten und ich als Kinder immer alles angestellt haben. Zusammen Playmobil gespielt, zusamen Höhlen in der Wohnung gebaut, die auch alle immer super gehalten haben. Da haben wir uns dann den ganzen Tag aufgehalten, Karten gespielt und "Leicht und Cross" gefuttert. Hach, das war immer schön. Wir beide waren schon immer ein Herz und eine Seele und es ist schön genau zu wissen, dass dies auch immer so bleiben wird. :)
Am Samstag haben wir uns allerdings keine Höhle gebaut, sondern Fußball geschaut. Es gab auch kein "Leicht und Cross", sondern Nudelauflauf. Torsten und ich haben also den Kanter-Sieg unserer Borussia gegen den HSV gefeiert und dann? Dann wollte er unbedingt, dass ich mit ihm Fifa zocke. Also bei aller Liebe: Ich spiele gerne XBox. Aber mein Genre sind eher Rollenspiele, wie z.B. Final Fantasy. Wenn Sportspiele, dann Autorennen. Darin bin ich echt verdammt gut. Aber Fußball?! Das geht gar nicht! Ich habe mich aber von ihm breitschlagen lassen und gegen ihn gespielt. Nun, was soll ich sagen? Ich habe eine mords Klatsche gekriegt, habe aber zum Glück auch selbst ein paar Tore geschossen. Ich hoffe, ich bin jetzt erstmal erlöst was Fifa angeht, denn ich kann es nicht und ehrlich gesagt mag ich es auch nicht sonderlich. Trotz meiner Niederlage hat es wirklich großen Spaß gemacht. Mein Bruder ist einfach <3.
Gestern Abend habe ich eine Whatsapp Nachricht von Moni bekommen, die mich zu Tränen gerührt hat. Ja richtig. Ich hätte fast geheult. Aber es war auch so verdammt lieb, was sie geschrieben hat...
Ich habe ihr vor ein paar Tagen "Dear Mom" geschickt und sie gebeten, mir ehrlich zu sagen, was sie davon hält. Da sie meine beste Freundin ist, ist es sonnenklar, dass ich mich drauf verlassen kann, sie würde auch wirklich kein Blatt vor den Mund nehmen und ehrlich sagen, wenn was sche*ße an der Geschichte ist. Nun, sie fand sie aber keineswegs doof, sondern gut! Ihr könnt euch nicht vorstellen, was für schöne Worte sie gefunden hat, um mir dies mitzuteilen. Ich habe mir einem dicken Kloß im Hals auf meinem Sofa gesessen und hätte sie am Liebsten sofort gedrückt. :) Moni hat gesagt, ich soll es auf jeden Fall zu Verlagen schicken und weil sie so herrlich verrückt ist, hat sie sich den Roman ausgedruckt und ins Regal gestellt. "Ich bin die Erste, juchu" waren ihre Worte.*lach* Ich bin total froh, so eine gute Freundin zu haben! Mir sind meine handvoll Freunde echt viel mehr wert, als wenn ich einen ganzen Haufen "unechte" hätte. Das könnt ihr mir glauben!
Nun hab ich euch aber genug das Ohr abgekaut, bzw. die Augen beansprucht. Auf zu meinen Neuzugängen:


Neuzugänge:


Vorletzten Sonntag auf dem Markt hatten alle Geschäfte geöffnet, als Moni, Maren und ich in der Stadt waren. Moni und ich "wollten nur mal eben schnell" in der Buchhandlung gucken. Daraus wurde schließlich doch eine längerer Aufenthalt. Aber wir blieben stark und haben da nichts gekauft, sondern wirklich nur geguckt und uns über verschiedene Bücher ausgetauscht. Blöd war nur, das mir drei Bücher nicht aus dem Gedächtnis gegangen sind:



Auch seinen fünften Geburtstag feiert Jack in Raum. Raum hat eine immer verschlossene Tür, ein  Oberlicht und ist 12 Quadratmeter groß. Dort lebt der Kleine mit seiner Mutter. Dort wurde er auch  geboren. Jack liebt es fernzusehen, denn da sieht er seine »Freunde«, die Cartoonfiguren. Aber er weiß, dass die Dinge hinter der Mattscheibe nicht echt sind echt sind nur Ma, er und die Dinge in Raum. Bis der Tag kommt, an dem Ma ihm erklärt, dass es doch eine Welt da draußen gibt und dass sie versuchen müssen, aus Raum zu fliehen … (Hugendubel)


Moni hatte mir von diesem Buch erzählt und als ich den Klappentext gelesen hatte, war es schon um mich geschehen, aber ich hatte mir geschworen, keine Bücher zu kaufen, weil ich ja noch ein paar auf meinem Reader und auch auf dem SuB habe. Nun, ich konnte nicht mehr aufhören dran zu denken und war so neugierig, das ich mir das Buch schließlich doch als EBook gekauft habe. Ich werde es heute noch anfangen und bin schon gespannt. Es soll aus der Perspektive von Jack geschrieben worden sein. Ich kann es kaum abwarten, endlich damit anzufangen.




Sadie Miller ist verschwunden. Ein aufmüpfiger, rebellischer Amisch-Teenager aus Painters Mill. Ihre Familie ist verzweifelt. Verbittet sich aber jede Einmischung. Als 
Kate Burkholder, die Spezialistin für Vorfälle bei den Amischen, gerufen wird, ahnt 
sie Schlimmes. Denn gerade wurde die blutgetränkte Tasche des Mädchens gefunden. Und da sind noch mehr vermisste Mädchen im gesamten County. 
Wir haben nichts , sagte Polizeichefin Kate Burkholder, wir haben drei verschwundene Personen. Weiblich. Teenager. Amisch. Wir haben keinen Verdächtigen, kein Motiv, keine Leiche. Wir wissen nicht einmal genau, womit wir es hier zu tun haben. (Hugendubel)


Blöder Weise habe ich auch an dem Sonntag gesehen, das der neue Teil von Linda Castillo endlich draußen ist. Ich habe jedes einzelne Buch von Kate Burkholder verschlungen und konnte einfach nicht anders, als auch dieses in meinen Einkaufswagen zu legen. Diese Nacht habe ich es beendet (aus dem Grund bin ich auch heute so verdammt zerstört. Schlafmangel! *Gähn*) und es war mal wieder absolut klasse! Linda Castillo schreibt einfach großartige Thriller!




Tim zuliebe hat Karina ihren Affären endgültig abgeschworen. Aber jetzt hat sie doch wieder eine mit Tim!
Vielleicht wäre ja alles anders gekommen, wenn Tim nicht seine Kollegin Sarah auf ihrer Klassenfahrt nach Paris begleitet hätte. Und wenn Karina nicht allein ins Kino gegangen und dort auf ihren neuen und äußerst attraktiven Chef Hannes getroffen wäre, mit dem sie es Tim heimzahlt. Aber nach drei Jahren Beziehungsalltag mit Kleinkind und Vollzeitjob scheint zwischen Tim und Karina die Luft raus zu sein. Die beiden trennen sich und beginnen kurz darauf eine Affäre miteinander. Obwohl sie mittlerweile mit ihren neuen Partnern fest liiert sind, gelingt es ihnen nicht, einfach nur Freunde zu bleiben. Doch als Hannes Karina einen Heiratsantrag macht und Sarah mit Tim nach                                                   Dortmund ziehen will, muss Karina sich entscheiden: Sex oder Ex?                                       (Hugendubel)


Eigentlich war ich ja zuerst noch skeptisch, ob es mir wirklich gefallen könnte, aber der Klappentext hatte mich so überzeugt, das ich auch diesem Buch nicht widerstehen konnte. Ich muss gestehen, das ich auch noch auf der Suche war nach einem "X" im Titel für die ABC-Challenge und da fand ich dieses Buch mehr als geeignet für. Ich habe es schon gelesen, in einem Auffenzahn. Es ist wundervoll geschrieben und schreibt eine aus dem Leben gegriffene Geschichte. Alles, was darin geschieht, könnte/kann auch wirklich passieren. Es hat mich positiv überrascht. Als ich es gelesen hatte, habe ich erfahren, dass es noch zwei Vorgänger gibt. Ich fürchte, diese werden auch ziemlich bald in meinen Händen landen. :)



So, geschafft. Was für ein riesen Post heute. :) Dabei wollte ich mich wirklich kurz fassen, habe ja auch noch zwei Rezis zu schreiben und meine Wohnung wollte ich eigentlich auch noch putzen. Aber vielleicht mache ich letzteres auch erst morgen. Mal sehen, wie es nachher mit meiner Motivation so ausschaut.

Habt ihr von den Büchern schon was gehört, gelesen?
Sagen auch meine Neuzugänge zu?
Oder ist das eher nicht euer Geschmack?

Habt einen schönen Tag!




Rezension: E.M. Tippetts - Nicht mein Märchen

17 September 2013 | 2 Zitate





Titel: Nicht mein Märchen
Autor: E.M. Tippetts
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
Seiten: 350
Preis: 10,69€
Kaufen: Hier :)








Klappentext


Stellt euch vor, Robert Pattinson taucht an eurer Haustür auf und will euch mit Eiscreme füttern, aber ihr hattet nie Interesse daran, die Twilight-Filme zu sehen. Eure Mitbewohnerin und jede andere Frau in der Nachbarschaft werden fast ohnmächtig, aber irgendwie fühlt ihr euch zu dem Typen einfach nicht hingezogen. So ähnlich ergeht es auch Chloe Winters. Gezeichnet von einer schweren Kindheit war sie gezwungen ihr Leben sehr pragmatisch anzugehen, sie schlägt sich als Studentin in Albuquerque durch und gehört nicht zu den Leuten, die an Märchen glauben. Eines Tages aber kommt Hollywood-Superstar Jason Vanderholt zurück in seine Heimatstadt Albuquerque um dort einen Film zu drehen. Er entschließt sich, bei den Statisten vorbeizuschauen, zu denen auch Chloe gehört. Die sieht in dem Schauspieler, der bei jeder anderen Frau die Knie weich werden lässt, aber nicht gerade ihren Traummann. Sie nimmt nur einen Typen mit einem seltsamen Job und eigener Entourage wahr, der sie zweifellos in fünf Minuten wieder vergessen haben wird. Aber Jason sieht in ihr mehr als nur ein weiteres hübsches Gesicht. Chloe kommt ihm bekannt vor und er hat eine Menge Fragen an sie, die sie lieber nicht beantworten möchte. Diese ganze Geschichte ist einfach nicht ihr Märchen.


Der erste Satz



"Ich trat durch die Haustür hinaus in die kühle Albuquerque-Nacht." 

Buchwoche 49

16 September 2013 | 2 Zitate
Als ich letzte Woche auf meinen Dienstplan geschaut habe, habe ich nicht schlecht geguckt. Mein Chef hat diese Woche (schon wieder)  Urlaub. Habe zum Spaß noch gefragt, ob er mehr Urlaub hat, als letztes Jahr, bis mir aufgefallen ist, das er 2012 ja fast gar keinen hatte. *schäm* Ich hoffe jedenfalls, es passiert diese Woche nicht wieder irgendwas unvorhergesehenes. Weil nämlich jedes Mal, wenn er Urlaub hat irgendwas kaputt geht. Ich hatte letzte Woche schon die Handwerker in der Firma (als Chef frei hatte, war ja klar) und diese Woche habe ich da nicht wirklich Lust drauf. Wir werden sehen.
Ich war übrigens wieder nicht stark genug. *schäm* Es ist schon praktisch, wenn man einen Reader hat, aber es verführt auch so maßlos zum Ebooks kaufen. Habe ein paar Neuzugänge, deren Post noch folgen wird. Dieses Wochenende war endlich mal wieder so mit Lesen beschäftigt, das ich den Post noch nicht geschrieben habe. Für Neugierige: In der rechten Leiste sind sie schon aufgeführt und ich habe von den drei Neuen schon fast zwei gelesen. Mein Konto weint, aber das ist mir schnurz. Bislang haben sich fast alle Neuzugänge diesen Monats absolut gelohnt. :)



Rezension: Nicholas Sparks - Zeit im Wind

15 September 2013 | Kommentieren






Titel: Zeit im Wind
Autor: Nicholas Sparks
Verlag: Heyne
Seiten: 240
Preis: 8,99€
Kaufen: Hier :)










Klappentext


Es ist das letzte Highschool-Jahr für den draufgängerischen, überall beliebten Landon, als er sich beim Schulball notgedrungen mit der Außenseiterin Jamie arrangieren muss. Vollkommen überraschend aber wandelt sich Landons anfängliche Herablassung Jamie gegenüber, sobald er sie näher kennenlernt, und eine zarte erste Liebe erwächst. Allzu schnell ziehen Schatten über dem jungen Glück auf, als Jamie Landon ihr lang gehütetes erschütterndes Geheimnis preisgibt. Er wehrt sich mit allen Mitteln gegen das scheinbar Unabwendbare: Er ist bereit, alles für seine große Liebe zu tun.



Der erste Satz



"Als ich siebzehn war, veränderte sich mein Leben für immer."

Rezension: Cassandra Clare - City of Bones

13 September 2013 | 10 Zitate





Titel: City of Bones
Reihe: Chroniken der Unterwelt (1)
Autor: Cassandra Clare
Verlag: Arena
Seiten: 512
Preis: 13,99€
Kaufen: Hier :)








Klappentext


Gut aussehend, düster und sexy, das ist Jace. Verwirrt, verletzlich und vollkommen ahnungslos, so fühlt sich Clary, als sie in Jaces Welt hineingezogen wird, denn Jace ist kein normaler Junge. Er ist ein Dämonenjäger. Und als Clary von dunklen Kreaturen angegriffen wird, muss Clary schleunigst ein paar Antworten finden sonst wird die Geschichte ein tödliches Ende nehmen!


Der erste Satz



""Du willst mich wohl verarschen", sagte der Türsteher und verschränkte die Arme vor seiner breiten Brust." 

Rezension: Sophie Kinsella - Kein Kuss unter dieser Nummer

12 September 2013 | 2 Zitate






Titel: Kein Kuss unter dieser Nummer
Autor: Sophie Kinsella
Verlag: Goldmann
Seiten: 480
Preis: 9,99€
Kaufen: Hier :)










Klappentext


Poppy Wyatt schwebt im siebten Himmel, schließlich steht sie kurz vor der Hochzeit mit ihrem Traummann. Unglücklicherweise verliert sie ihren äußerst wertvollen Verlobungsring, dann wird ihr auch noch das Handy gestohlen. Als Poppy ein weggeworfenes Smartphone findet, behält sie es kurzerhand, um die Suchaktion für ihren Ring organisieren zu können. Dummerweise gehört das Handy dem Geschäftsmann Sam Roxton, dessen Leben bald kopfsteht. Denn Poppy kann dem Impuls nicht widerstehen, in Sams Nachrichten zu stöbern und dabei auch gleich ein paar Kleinigkeiten für ihn zu regeln mit den besten Absichten, aber chaotischen Folgen. Gleichzeitig laufen Poppys Hochzeitsvorbereitungen aus dem Ruder, und ihr Privatleben gerät in die Krise. Bald ist klar: Sam und Poppy sind aufeinander angewiesen, wenn sie ihr Leben wieder in den Griff bekommen wollen ...



Der erste Satz



"Es ist alles eine Frage der Perspektive."

Rezension: Stephenie Meyer - Seelen

11 September 2013 | 4 Zitate




Titel: Seelen
Autor: Stephenie Meyer
Verlag: Carlsen
Seiten: 864 (gebundene Ausgabe)
Preis: 24,90€ (gebundene Ausgabe)
Kaufen: Hier :)
Seiten: 912 (Taschenbuch)
Preis: 9,99€ (Taschenbuch)
Kaufen: Hier :)










Klappentext


Planet Erde, irgendwann in der Zukunft. Fast die gesamte Menschheit ist von sogenannten Seelen besetzt. Diese nisten sich in die menschlichen Körper ein und übernehmen sie vollständig - nur wenige Menschen leisten noch Widerstand und überleben in den Bergen, Wüsten und Wäldern. Eine von ihnen ist Melanie. Als sie schließlich doch gefasst wird, wehrt sie sich mit aller Kraft dagegen, aus ihrem Körper verdrängt zu werden und teilt ihn fortan notgedrungen mit der Seele Wanda. Verzweifelt kämpft sie darum, ihren Geliebten Jared wiederzufinden, der sich mit anderen Rebellen in der Wüste versteckt hält und im Bann von Melanies leidenschaftlichen Gefühlen und Erinnerungen sehnt sich auch Wanda mehr und mehr nach Jared, den sie nie getroffen hat. Bis sie sich in Ian verliebt ...Der ungewöhnliche Kampf zweier Frauen, die sich einen Körper teilen müssen, eine hinreißende Liebesgeschichte und die wohl erste Dreiecksgeschichte mit nur zwei Körpern.


Der erste Satz



"Der Heiler hieß Fords Deep Waters."


TAG: Das Bücher Alphabet und Katzenjammer #2

10 September 2013 | 1 Zitat
Es hat mich erwischt. :( Ich hab am Freitag schon totale Halsschmerzen gehabt, wo ich gleich wusste: Spätestens in zwei Tagen bist du krank. Die Nacht auf Samstag konnte ich überhaupt nicht schlafen. Mein Hals hat sich angefühlt, als hätte ich irgendwas kratzendes darin. Es hat mich schier wahnsinnig gemacht. Am Samstag hatte ich Frühschicht und bin überhaupt nicht in die Gänge gekommen. Habe meinen Chef um elf angerufen, ob er nicht früher arbeiten kann, weil ich maßlos überfordert war und der Laden nicht so toll ausgesehen hat. Ich habe alles versucht, habe es aber nicht geschafft. Zwar hat Chef zu mir gesagt, es würde gar nicht so schlimm aussehen, aber ich hatte es echt so empfunden.
Wie dem auch sei.
Samstag Abend wollte ich eigentlich mit den Mädels feiern gehen, was ich aber abgesagt habe. Die Party hätte draußen statt gefunden und das wollte ich absolut nicht riskieren. Habe mich abends schön dick eingemummelt, Tee getrunken und Vitamin C in mich hineingepumpt. Dazu Halsschmerztabletten, die alles ein bisschen erträglicher gemacht haben.
Sonntag dachte ich noch, ich hätte es überstanden. Habe mich mit zwei Freundinnen in der Stadt zum Markt getroffen. Halsschmerzen waren weg und ich dachte noch Juchu! Aaaaaber: Seit gestern bin ich völlig zerstört. Habe fast den ganzen Tag nur geschlafen. Mich hat es total erwischt. Das volle Programm vom Husten, bis Schnupfen, Kopfweh, Ohrenschmerzen. Es ist wirklich alles dabei, ich habe nichts ausgelassen. Eigentlich hatte ich vor gestern in die Stadt zu fahren. Wollte noch was aus der Apotheke holen, aber das habe ich sein gelassen. Außerdem wollte ich auch unbedingt zum Friedhof, weil meine Mom gestern Todestag hatte (-.-), aber auch dort war ich nicht. Das Einzige, was ich gestern gemacht habe ist: Lesen und zwischendurch dabei einfach mal so einschlafen.
Heute geht es zum Glück schon viel besser. Ich fühle mich zwar immer noch matschig, aber wenigstens sind die blöden Halsschmerzen nicht mehr allzu schlimm. Das finde ich an einer Erkältung immer am aller schlimmsten. Ich hasse Halsschmerzen!
Heute kann ich mich jedenfalls noch auskurieren, bevor ich morgen wieder arbeiten muss. Ich hoffe, morgen ist das Schlimmste überstanden. Drückt mir mal die Daumen, ja?
Aber genug gejammert, auf zum TAG:



Das Bücher Alphabet





Diesen TAG habe ich schon zig Mal gesehen, wurde aber nie getaggt. :( Aber  bei Svenja hieß es endlich "Wer möchte, darf mitmachen" Juchu! Das lasse ich mir natürlich nicht zweimal sagen und hier kommt (mit etwas Verspätung) mein Bücher Alphabet:





Author you´ve read the most books from
(Autor von dem du die meisten Bücher gelesen hast)
Sarah Harvey mit 13 Büchern an der Spitze


Best Sequel ever
(Beste Fortsetzung)
Suzanne Collins - Die Tribute von Panem II


Currently reading
(Buch, welches du gerade liest)
"Joyland" von Stephen King


Drink of Choice while reading
(Getränk während dem Lesen)
Das ist immer unterschiedlich. Was ich gerade auf habe. ;)




E-reader or physical book?
(E-Book oder echtes Buch)
Ich mag beides.


Fictional Character You Probably Would Date  
(Fiktiver Charakter, den du daten würdest)
Niemanden, sorry


Glad you gave this book a chance 
(Buch bei dem du froh bist, ihm eine Chance gegeben zu haben)
"Mit ganzer Seele" Soulscreamers I



Hidden Gem Book
(Geheimtipp)
Die Soul Screamers Reihe


Improtant moment in your reading life
(Wichtiger Moment in deinem Bücherleben)
Die Harry Potter Bücher gelesen zu haben

Just finished
(Gerade beendet)
"Nicht mein Märchen" von E.M. Tippetts



Kinds of books you won´t read
(Arten von Büchern, die du nie lesen würdest)
Mit historischen Romanen kann ich leider nix anfangen



Longest book you´ve read
(Längstes Buch, das du gelesen hast)
"Harry Potter und der Orden des Phönix" von J.K. Rowling (1024 Seiten)

Major book Hangover because of
(Leseflaute aufgrund welches Buches)
"Der Fledermausmann" von Jo Nesbo



Number of Bookcases you own
(Anzahl deiner Bücherregale)
Drei, aber das sind eindeutig zu wenig. Wünsche mir zu Xmas neue. :)


One book you´ve read multiple times
(Ein Buch, was du mehrmals gelesen hast)
Harry Potter und der Stein der Weisen.



Quote that inspires you
(Zitat das dich inspiriert)
"So langsam frage ich mich, ob mein persönliches Glück überhaupt etwas mit der Zukunft zu tun hat. Vielleicht hat es ausschließlich mit der Gegenwart zu tun" (Wir beide, irgendwann)



Reading regret
(Buch das du bereust gelesen zu haben)
"Das Leben drehen" von Nicole Walter. Ich habe es abgebrochen.



Series you started and need to finish
(Serie die du begonnen hast und unbedingt beenden möchtest)
Da gibt es so viele, dass das den Post sprengen würde.


Three of your alltime favorite books
(Drei deiner Lieblingsbücher aller Zeiten)
"Das Schicksal ist ein mieser Verräter" ; "Splitter" ; "Escape"




Unapologetic Fangirl for
(Unverzeihliches Fangirl für)
Sebastian Fitzek!




Very excited for the release more than all the others
(Auf welches Erscheinen freust du dich am aller meisten)
"Schwelender Sturm" die Fortsetzung der Legend Reihe



Worst bookish habit
(Schelchteste Buch Angewohnheit)
Ich drehe durch, wenn irgendwer meine Bücher schlecht behandelt


Xmarks the spot: Start at the top left of your shelf and pck the 27th book
(Suche folgendes Buch: Starte oben links auf deinem Regal und nimm das 27. Buch)
"Splitter" von Sebastian Fitzek.


Your latest book purchase
(Dein letzer Bücherkauf)
Die zwölf Bücher, die rechts in meiner Leiste stehen


Zzz Snatcher book (last one that kept you up way too late)
(Das letzte Buch, das dich viel zu lange wach gehalten hat)
"Splitter" von Sebastian Fitzek. Ich konnte nicht aufhören





Und auch bei mir gilt: Wer möchte, darf gerne mitmachen. :)