Rezension: Anna Carey - In der gelobten Stadt, Eve (2)

28 November 2013 | 2 Zitate






Titel: In der gelobten Stadt
Autor: Anna Carey
Reihe: Eve (2)
Verlag: Loewe
Seiten: 320
Leseprobe: Hier
Preis: 8,95€
Kaufen: Hier 




Klappentext

Würdest du für deine Liebe alles riskieren? Eve gerät in die Fänge der Soldaten des Neuen Amerika und wird aus dem sicheren Califia in die Stadt aus Sand verschleppt. Hier erfährt sie, dass ihr Freund Caleb noch lebt, und weshalb der König so unerbittlich nach ihr suchen ließ. Gefangen im Palast ist es lebensgefährlich, mit Caleb und den Rebellen Kontakt aufzunehmen. Eve wünscht sich nichts sehnlicher, als wieder mit Caleb vereint zu sein. Bald wird sich zeigen, ob sie bereit ist, dafür alles zu riskieren.


Der erste Satz


"Mit einem Messer in der Hand kletterte ich über die Felsen."

Meine Buchwoche #9 und #10 und mein Abenteuer mit der Telekom

26 November 2013 | 4 Zitate
Geschehen vor einer Woche: Ich fahre in die Stadt zu einem Telekom Shop, weil ich meinen Handyvertrag verlängern kann. Der Mitarbeiter hatte mir Anfang November empfohlen bis zu meinem eigentlichen Verlängerungstermin zu warten, da ich ansonsten knapp 16 € Geräteaufpreis bezahlen müsste. Okay. Dachte noch, wie nett es doch ist, mich darauf aufmerksam zu machen...
Ich bin also in dem Shop und schon total hibbelig, weil ich mich total auf mein neues Handy gefreut habe nur was passiert? "Das Handy haben wir gerade nicht hier. Nur die Variante mit LTE+."
Ich: "Ich bin froh, wenn ich bei mir auf´m Dorf überhaupt mal besseren Empfang als EDGE habe, da brauche ich kein LTE, das bekomme ich nämlich nicht."
Er: "Ich schaue mal eben, wie das preislich liegt."
Ich (Augen verdreht)
Er: "Das kostet dann 279€"
Ich: (stink sauer) "Sie wollen mir also erzählen, mir Anfang des Monats zu raten, ich soll zwei Wochen warten, damit ich 16 € sparen kann und dann sagen sie mir heute, ich muss obwohl ich gewartet habe, sogar noch drauf zahlen?!"
Er: "Kommen sie doch einfach in den nächsten Tagen mal rein. Dann haben wir das Handy bestimmt wieder da."
Natürlich, als hätte ich nichts besseres zu tun.
"Können sie mir das nicht einfach zuschicken?"
"Nein, das geht nur beim LTE+ Handy."
"Warum?"
"Kann ich ihnen auch nicht sagen."
...
Telekom: Da wird ihnen geholfen. -.-
Ich war schließlich noch in einem anderen Shop. Und dort hat mir eine wirklich nette Mitarbeiterin gesagt, dass das Handy gerad im Abverkauf ist. Ich müsste also wirklich fast 280€ dafür bezahlen. Und das für ein Handy, deren LTE+ Funktion ich nicht mal nutzen könnte. Ich war stink sauer.
Als ich zu Hause war, habe ich mich bei der Hotline gemeldet. Habe mein Problem geschildert und auch gesagt, wie sauer ich bin. Außerdem habe ich der Frau am Telefon auch gesagt, das ich keinesfalls mehr als 40€ im Monat bezahlen möchte. Daraufhin hat sie mir ein "Angebot" gemacht. Ich soll doch den und den Tarif nehmen für 69,99€(!) und dann müsste ich für das Handy "nur" die Hälfte bezahlen.
Ich: "Was von dem, was ich ihnen gerade erzählt habe, haben sie jetzt eigentlich nicht verstanden?!"
Sie: "Was anderes kann ich ihnen nicht anbieten."
Boa.
Ich am zum Laptop gegangen und nachgeschaut, wie man den Handyvertrag kündigt. Sorry, aber ich kam mir verarscht vor. Außerdem bin ich seit über zehn Jahren Kunde bei der Telekom, da kann man mir ja wohl mal entgegen kommen, oder nicht? Ich habe also alles angeklickt und dann stand da, ich soll doch erst noch mal beim Servie anrufen, vielleicht könnte man alles zu meiner Zufriedenheit regeln.
Gut. Ich war ja gerad so schön in Fahrt. Am Telefon hatte ich diesmal eine total nette Frau. Wir sind nicht wirklich auf einen Nenner gekommen, also teilte sie mir mit, wie ich meinen Vertrag kündige, was ich auch tat. Am Mittwoch hat mich eben diese Frau erneut angerufen mit der Info, sie hätte meine Kündigung erhalten. Das Angebot, was sie mir machte, war grandios! Ich habe jetzt insgesamt 240€ gespart und bin stolze Besitzerin eine nigelnagelneuen Samsung Galaxy S4 (mit LTE+). ☺
Was soll ich sagen? Ich liebe dieses Handy! (Ja, ich bin ein "echtes" Mädchen und liebe Pink ;) )

Nun aber zum eigentlichen Teil:
Da ich es letzte Woche leider nicht geschafft habe, meine Buchwoche zu präsentieren, werde ich die letzte Woche einfach in diese mit hineinpacken. Zwar wird der Post dann ein bisschen länger, aber das ist ja nicht allzu schlimm, oder? ;)




Rezension: Hannah Harrington - Speechless

25 November 2013 | 3 Zitate






Titel: Speechless
Autor: Hannah Harrington
Verlag: Darkiss
Seiten: 304
Leseprobe: Hier
Preis: 12,99€
Kaufen: Hier 




Klappentext

Neuigkeiten verbreiten, über andere reden Gossip-Girl Chelsea liebt es. Als sie auf einer Party Zeugin einer intimen Situation wird, erzählt sie natürlich allen davon. Mit schrecklichen Folgen: Ihr Freund Noah wird so zusammengeschlagen, dass er im Koma landet; die Polizei ermittelt; und Chelsea wird von allen gemieden. Um ihren Fehler nicht zu wiederholen, legt sie ein Schweigegelübde ab, genau wie der buddhistische Mönch, über den sie gelesen hat. Einen Monat will sie schweigen, in der Schule und zu Hause. Manche hassen sie dafür aber plötzlich öffnen sich in ihrer stillen Welt Türen: zu einem wunderbaren Jungen, zu Menschen, die ihr verzeihen könnten. Vorausgesetzt, sie kann sich selbst verzeihen.


Der erste Satz


"Geheimnisse für mich zu behalten, ist nicht mein Spezialgebiet."

Rezension: Anna Carey - Wo Licht war, Eve (1)

24 November 2013 | Kommentieren






Titel: Wo Licht war
Autor: Anna Carey
Reihe: Eve (1)
Verlag: Loewe
Seiten: 299
Leseprobe: Hier
Preis: 8,95€
Kaufen: Hier 




Klappentext

Wie überlebst du, wenn du vor allem fliehen musst, was du kennst? Seit ihre Mutter während der Großen Seuche vor 16 Jahren gestorben ist, lebt Eve in einem Mädcheninternat. Hier wird sie zu einem wertvollen Mitglied der neuen Gesellschaft ausgebildet - glaubt sie zumindest. Als Eve erkennt, wie sehr sie und die anderen Mädchen ausgebeutet werden sollen, flieht sie. Doch auf ein Überleben in der Wildnis und auf die Flucht vor den Soldaten des Neuen Amerikas ist Eve nicht vorbereitet. Unerwartet hilft ihr Caleb, ein junger Rebell. Kann Eve ihm trauen? Sie weiß, die Soldaten werden die Suche nicht aufgeben, und Caleb ist ihre einzige Möglichkeit zu überleben. Sie muss ihr Leben in die Hände eines Fremden legen.


Der erste Satz


"Als die Sonne hinter der fünfzehn Meter hohen Außenmauer unterging, waren alle Schülerinnen der Zwölften auf dem Rasen versammelt,."

Rezension: Andrea Bielfeldt - Einmal Himmelblau und zurück

24 November 2013 | 1 Zitat






Titel: Einmal Himmelblau und zurück
Autor: Andrea Bielfeldt
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
Seiten: 158
Leseprobe: Hier
Preis: 6,99€
Kaufen: Hier 










Klappentext

Einmal Himmelblau und zurück ist eine humorvolle Liebesgeschichte mit Tiefgang zum Lachen, Weinen und Träumen. Sie erzählt von der 28-jährigen Johanna, einer jungen Single Frau, die mit wackeligen Beinen im Leben steht. Nicht ganz unschuldig daran ist eine Vergangenheit, die sie nicht loslässt. Tom, ein homosexueller Frauenversteher, ist ihr einziger Vertrauter. Ihr Motto - Liebe auf den ersten Blick gibt es nur im Märchen - wird über den Haufen geworfen, als sie kurz vor Weihnachten dem attraktiven John begegnet. Auch er scheint ihr gegenüber nicht abgeneigt zu sein und so beginnt für beide eine Nacht voller Turbulenzen …


Der erste Satz


""Hey Schätzchen! Gib mir mal zwei mit Amaretto und einen mit Rum.""

Neuzugänge #10 - Diesmal nicht so spät, wie sonst ;)

23 November 2013 | 4 Zitate
Ich habe beim letzten Neuzugangspost ja schon angekündigt, dass ich mich bessern will und es auch sogleich in die Tat umgesetzt. Es sind wieder einige Schätze bei mir eingezogen und ich freu mich schon total in deren Geschichte einzutauchen. "Liebe auf den ersten Klick" habe ich bereits gelesen und fand es bezaubernd. Beim Klick auf das Cover landet ihr bei meiner Rezension. "Wo Licht war", der erste Teil der Eve-Reihe ist auch bereits gelesen und wurde für gut befunden, allerdings habe ich es leider noch nicht geschafft, die Rezension dazu abzutippen. Aber natürlich werde ich dies noch nachholen. Ich freue mich schon sehr auf den zweiten Teil, den ich mir auch gleich gekauft habe. Die Cover sind so schön, das ich es nicht über mich gebracht habe, die Bücher als Ebooks zu kaufen. Ich möchte sie unbedingt in meinem Bücherregal stehen sehen. ☺
Insgesamt sind sechs neue Bücher bei mir eingezogen. Mehr dazu jetzt im Detail:




Die sechzehnjährige Julia möchte ihr altes Leben am liebsten vergessen. Deshalb spielt sie an der neuen Schule die wohlhabende, unbeschwerte Neue und sucht nach Freunden, die möglichst keine Fragen stellen. Da kommt ihr der gutaussehende, beliebte Felix gerade recht. Schon bald ist sie seine Freundin und damit Teil der angesagtesten Clique der Schule.
Aber sie kann nicht aufhören an Nikolaus zu denken, den sie gleich am ersten Tag kennengelernt hat. Von Anfang an strahlt er etwas Dunkles, Geheimnisvolles aus. Ihre neuen Freunde meiden ihn, weichen Julias Fragen nach ihm aus. 
Eines Tages spricht Niki Julia an. Er hat eine Nachricht für sie, von ihrem Großvater. Aber Julias Großvater ist tot (Weltbild)


Vielen Dank an Blanvalet!
Liebeskummer lohnt sich doch! Kurz vor ihrer Hochzeit wird Viv Summers zum dritten Mal von ihrem Verlobten Rob sitzen gelassen diesmal aber richtig. In ihrer Verzweiflung sucht sie online Trost und kommt dabei auf eine geniale Idee: Sie ruft nevergoogleheartbreak. com ins Leben, eine Website gegen Liebeskummer! Wenn Viv sich nur selbst an die Tipps halten würde, die sie dort gibt ... Dann hätte sie sich bei ihrem Wiedersehen mit Rob auf einer Hochzeit! wohl keine blutige Nase geholt, als sie stocknüchtern um den Brautstrauß kämpfte. Und vielleicht hätte sie dann auch rechtzeitig erkannt, wem ihr Herz wirklich gehört (Weltbild



Vielen Dank an Darkiss!
Neuigkeiten verbreiten, über andere reden Gossip-Girl Chelsea liebt es. Als sie auf einer Party Zeugin einer intimen Situation wird, erzählt sie natürlich allen davon. Mit schrecklichen Folgen: Ihr Freund Noah wird so zusammengeschlagen, dass er im Koma landet; die Polizei ermittelt; und Chelsea wird von allen gemieden. Um ihren Fehler nicht zu wiederholen, legt sie ein Schweigegelübde ab, genau wie der buddhistische Mönch, über den sie gelesen hat. Einen Monat will sie schweigen, in der Schule und zu Hause. Manche hassen sie dafür aber plötzlich öffnen sich in ihrer stillen Welt Türen: zu einem wunderbaren Jungen, zu Menschen, die ihr verzeihen könnten. Vorausgesetzt, sie kann sich selbst verzeihen. (Amazon)   



Wie überlebst du, wenn du vor allem fliehen musst, was du kennst? Seit ihre Mutter während der Großen Seuche vor 16 Jahren gestorben ist, lebt Eve in einem Mädcheninternat. Hier wird sie zu einem wertvollen Mitglied der neuen Gesellschaft ausgebildet - glaubt sie zumindest. Als Eve erkennt, wie sehr sie und die anderen Mädchen ausgebeutet werden sollen, flieht sie. Doch auf ein Überleben in der Wildnis und auf die Flucht vor den Soldaten des Neuen Amerikas ist Eve nicht vorbereitet. Unerwartet hilft ihr Caleb, ein junger Rebell. Kann Eve ihm trauen? Sie weiß, die Soldaten werden die Suche nicht aufgeben, und Caleb ist ihre einzige Möglichkeit zu überleben. Sie muss ihr Leben in die Hände eines Fremden legen. (Weltbild)   




Würdest du für deine Liebe alles riskieren? Eve gerät in die Fänge der Soldaten des Neuen Amerika und wird aus dem sicheren Califia in die Stadt aus Sand verschleppt. Hier erfährt sie, dass ihr Freund Caleb noch lebt, und weshalb der König so unerbittlich nach ihr suchen ließ. Gefangen im Palast ist es lebensgefährlich, mit Caleb und den Rebellen Kontakt aufzunehmen. Eve wünscht sich nichts sehnlicher, als wieder mit Caleb vereint zu sein. Bald wird sich zeigen, ob sie bereit ist, dafür alles zu riskieren. (Weltbild)   




Vielen Dank an Andrea Bielfeldt
Einmal Himmelblau und zurück ist eine humorvolle Liebesgeschichte mit Tiefgang zum Lachen, Weinen und Träumen. Sie erzählt von der 28-jährigen Johanna, einer jungen Single Frau, die mit wackeligen Beinen im Leben steht. Nicht ganz unschuldig daran ist eine Vergangenheit, die sie nicht loslässt. Tom, ein homosexueller Frauenversteher, ist ihr einziger Vertrauter. Ihr Motto - Liebe auf den ersten Blick gibt es nur im Märchen - wird über den Haufen geworfen, als sie kurz vor Weihnachten dem attraktiven John begegnet. Auch er scheint ihr gegenüber nicht abgeneigt zu sein und so beginnt für beide eine Nacht voller Turbulenzen … (Amazon





"Zwischen ewig und jetzt" war ein reiner Coverkauf. Ich wollte es gleich nach "Liebe auf den ersten" Klick lesen und habe es mir als Ebooks gekauft. Doch gleich am selben Tag kam "Wo Licht war" bei mir an und da habe ich es erstmal zur Seite gelegt.
"Einmal Himmelblau und zurück" durfte auch als Ebook bei mir einziehen. Ich lese es gerade, weil ich an meiner ersten Leserunde bei Lovelybooks teilnehme. Bislang habe ich nur mal kurz rein gelesen, aber ich werde es heute auf jeden Fall noch beenden und (ich hoffe es) auch noch die Rezi dazu abtippen.
Alle anderen Bücher sind als Print in meinem Bücherregal. Und ich kann es kaum abwarten, endlich alle gelesen zu haben. ☺

Kennt ihr welche von meinen Neuzugängen?
Wie haben sie euch gefallen?


Alles Liebe



Aktionen von Blogg dein Buch und Lovely Books

20 November 2013 | 3 Zitate
Ihr Lieben, ich wollte eigentlich gerade meine Buchwoche abtippseln, aber dann bin ich auf zwei Aktionen gestoßen, die unbedingte Aufmerksamkeit verdient haben.




Zum Einen geht es um die Aktion bei Blog dein Buch

Nähere Infos bekommt ihr, wenn ihr auf das Banner klickt.
Kurz zusammengefasst: Bis zum 15. Dezember. haben wir Blogger die Möglichkeit bei Blog dein Buch eins der Spitzentitel, die die Verlage ins Rennen geschickt haben zu lesen und zu rezensieren. Das Buch welches die meisten haben wollten und welche am besten in den Rezensionen abschneidet gewinnt den Titel das beste Buchgeschenk zu Weihnachten zu sein. Leider habe ich die Aktion erst heute gesehen und das Bewerben auf die Bücher ist leider schon vorbei. *stampf* *heul* Allerdings hat man jetzt immer noch die Möglichkeit auf diese Aktion per Blogeintrag aufmerksam zu machen. Wer bis zum 15. Dezember an Blog dein Buch den Postlink schickt, hat die Chance ein Weihnachtsgeschenk mit allen Büchern der Aktion zu gewinnen. Außerdem warten auch noch kleine Überraschungen auf alle Gewinner.
Wenn ihr auch mitmachen wollte, dann haut einfach die Tasten und reicht euren Post bei Blog dein Buch ein. ☺




Die zweite große Aktion ist von Lovelybooks:


Ihr könnt heute noch den ganzen Tag eure Lieblingsbücher in 15 Kategorien nominieren. Morgen werden aus allen Nominierungen die besten 35 Titel rausgepickt, die schließlich die Chance haben den diesjährigen Leserpreis zu gewinnen. Ich habe schon fleißig in den meisten Kategorien abgestimmt und bin schon total gespannt, wer wohl das Rennen machen wird. Viele Bücher haben mich dieses Jahr begleitet und viele richtige Schätze waren darunter. Da würde ich mich natürlich total freuen, wenn gerade diese auch in einer Kategorie die Nase vorn hätten. Ich werde morgen fleißig unter den letzten 35 meinen Favorit auswählen und mit Spannung das Endergebnis erwarten.
Meine Nominierungen sind: (Ich komm mir gerad vor wie bei ner Oscarverleihung ;) )



          Liebesroman:         Jugendbuch:            Roman:              Krimi/Thriller:           
                                                     



       Bester Buchtitel:           Fantasy:                 Humor:            Bestes Cover:           




Ja ich weiß, ich hab "Die Liste der vergessenen Wünsche" gleich zwei mal nominiert. Aber ich liebe dieses Buch eben einfach so. ♥


Habt ihr auch schon fleißig nominiert?
Welches sind eure Highlights dieses Jahr?

Rezension: Emma Garcia - Liebe auf den ersten Klick

18 November 2013 | Kommentieren






Titel: Liebe auf den ersten Klick
Autor: Emma Garcia
Verlag: Blanvalet
Seiten: 480
Leseprobe: Hier
Preis: 8,99€
Kaufen: Hier 




Klappentext

Liebeskummer lohnt sich doch!
Kurz vor ihrer Hochzeit wird Viv Summers zum dritten Mal von ihrem Verlobten Rob sitzen gelassen diesmal aber richtig. In ihrer Verzweiflung sucht sie online Trost und kommt dabei auf eine geniale Idee: Sie ruft nevergoogleheartbreak. com ins Leben, eine Website gegen Liebeskummer! Wenn Viv sich nur selbst an die Tipps halten würde, die sie dort gibt ... Dann hätte sie sich bei ihrem Wiedersehen mit Rob auf einer Hochzeit! wohl keine blutige Nase geholt, als sie stocknüchtern um den Brautstrauß kämpfte. Und vielleicht hätte sie dann auch rechtzeitig erkannt, wem ihr Herz wirklich gehört 


Der erste Satz


"Drei Monate nachdem ich das erste Mal mit Rob Waters geschlafen habe, hat er mir einen Antrag gemacht."

TAG: Blogger packen aus

15 November 2013 | 5 Zitate
Ich musste diesmal den TAG gar nicht klauen, sondern wurde direkt dazu "genötigt" mitzumachen und zwar von Miss Duncelbunt *freu*



Die Regeln:
- erwähne den Blogger, der dich getaggt hat
- beantworte die Fragen
- tagge mindestens 5 weitere Blogger


Die Fragen:

1. Welche Art von Blog liest du am Liebsten? Und warum?
Ganz klar Bücherblogs. Warum? Na um zu schauen, was so gelesen wird. Ich bin immer auf der Suche nach Tipps für neuen Lesestoff. Außerdem lese ich auch total gerne Rezensionen, weil sie mir meist helfen, ob ich ein Wunschbuch von mir nun wirklich unbedingt lesen möchte, oder eher die Finger davon lassen sollte.


2. In welchen Laden gehst du gerne um einzukaufen?
OmG. Soll ich die jetzt alle aufzählen? *lach* Ich liebe natürlich Buchhandlungen! Hugendubel ist da mein Fave, aber ich stöber auch total gerne in dem kleinen Buchladen hier in der Provinz. Desweiteren mag ich Takko total gerne. Da finde ich (leider) immer was Schönes. Ach und nicht zu vergessen Nanunana. Der Laden treibt mich noch mal in den Ruin. Ganz besonders zur Weihnachtszeit, denn dann sind da tausend Schneemänner, die ich alle haben muss. ;)


3. Welchen Blog liest du am längsten?
Ich habe keine Ahnung. Hm, ich denke es ist der von Sandra. Btw. Den liebe ich! ♥


4. Welchen Blog hast du zuletzt abonniert  und warum?
Zuletzt den von Miss Duncelbunt, weil er auch von Büchern handelt und ich den Blog schön finde.


5. Welche 3 Blogs Favorisierst du? Und warum?
Ich liebe den Blog von Sandra. Sie schreibt so super und so lustig, das mir manchmal die Tränen kommen.
Dann natürlich den Blog von Lotta. Wir sind uns fast immer einig, was unsere Meinung zu verschiedenen Büchern angeht. Bei ihr hole ich mir oft Tipps, was ich so lesen könnte, und was ich lieber vermeiden sollte.
Und dann kommt noch der Blog von der lieben Nadine. Ich lese ihn gerne, weil Nadine schreibt, wie ihr der Mund gewachsen ist und das gefällt mir total. ♥


6. Magst du Blogerparaden, Challenges oder Aktionen? Veranstaltest du selbst welche oder nimmst du lieber nur daran teil?
Mag ich! Ich habe an der ABC-Titelchallenge teilgenommen. Gleich bei zwei verschiedenen, mit denen ich schon durch bin. Außerdem startet am ersten Dezember eine neue 5x5 Challenge, für die ich mich auch schon angemeldet habe. Selbst veranstalten wäre mir glaub ich zu stressig. Aber ich nehme gerne daran teil.


7. Würdest du sagen, dass sich dein Kaufverhalten durch das Bloggen verändert hat? Und Warum?
Und wie! Vorher hatte ich vielleicht mal ein oder zwei Bücher rum liegen, die noch ungelesen waren, jetzt stapeln die sich! Außerdem bin ich durch das Bloggen mehr auf Jugendbüchern aufmerksam geworden. Also treibe ich mich in Buchhandlungen jetzt auch in der Ecke rum. Ach, ich lese jetzt auch irgendwie mehr als früher. Und gebe viel mehr Geld für Bücher aus.


8. Planst du deine Posts für den Monat? Und wie kommst du auf die Postideen? Von wem lässt du dich inspirieren?
Ich plane meist TAGs vor. Denn wenn es mit einem Buch mal ein bisschen länger dauern sollte, soll mein Blog nicht so leer bleiben. Ich möchte schon regelmäßig etwas schreiben und habe immer ein total schlechtes Gewissen, wenn man mal ne längere Zeit nichts von mir hören kann. Postideen kommen mir meist spontan. Manchmal greife ich auch ein Thema auf, welches schon ein bisschen diskutiert wurde und gebe selbst meinen Senf dazu.


9. Ganz ehrlich, beantwortest du alle Kommentare bzw Mails usw?
Ja! Ich versuche jeden einzelnen Kommentar und jede Mail zu beantworten. Manchmal dauert das bedingt durch meine Arbeit zwar etwas länger, aber ich vergesse keinen!


10. Zum Schluss: Hast du Tipps für Blog-Anfänger, die gerne mit ihrem Blog durchstarten möchten und mehr Menschen erreichen wollen?
Habt Spaß daran. Achtet drauf, was ihr postet. Mir persönlich ist es lieber einen Post zu lesen, in dem einiges drin steht, als zig Post an einem Tag, die nur aus ein paar Sätzen bestehen. Rechtschreibung ist meiner Meinung nach auch wichtig. Klar schleicht sich mal hier und da ein Fehler ein, diese sollten sich aber in Grenzen halten. Ich persönlich empfinde es auch immer als anstrengend, wenn die Captchas in den Kommis nicht ausgestellt wurden. Die sind manchmal so schwer zu lesen, das mir ab und an das Kommentieren keinen Spaß macht. *schäm* Und last but not least ist mir das Design auch wichtig. Wenn man förmlich erschlagen wird von zig Farben und die Schriftart sich ständig ändert, macht es das für mich schwer einen Post zu lesen.
Aber das sind alles nur persönliche Empfindungen von mir. Einfach Spaß am Bloggen haben und mir Herz dabei sein. Das sieht man dann auch an den Posts, finde ich. ☺

Ich tagge (nur zwei, aber ihr dürft euch alle getaggt fühlen):
Nadine
Jenny


Ich muss jetzt zur Arbeit. Habt einen schönen Tag!

Rezension: Morgan Matson - Vergiss den Sommer nicht

13 November 2013 | Kommentieren






Titel: Vergiss den Sommer nicht
Autor: Morgan Matson
Verlag: cbj
Seiten: 480
Leseprobe: Hier
Preis: 7,99€
Kaufen: Hier




Klappentext

Ein letzter Sommer, der ewig währen sollte ...
Immer wenn es brenzlig wird, hat Taylor genau eine Lösung: Sie rennt weg. Doch jetzt ist es die Zeit, die ihr davonläuft. Ihr Vater hat nur noch wenige Wochen zu leben und einen Wunsch: Diesen letzten gemeinsamen Sommer soll die Familie in Lake Phoenix verbringen - so wie früher. Taylor liebt den funkelnden See mit seinen duftenden Wäldern, den Abenden am Strand ... doch vor 5 Jahren, hat sie dort nicht nur ihre beste Freundin, sondern auch ihre erste Liebe enttäuscht. Nun versucht Taylor, all das wiedergutzumachen - und diesen Sommer festzuhalten, die letzten Tage mit ihrem Dad, die unwiederbringlich schwinden ...


Der erste Satz


"Vorsichtig öffnet ich meine Zimmertür und spähte hinaus in den Flur."

Meine Buchwoche #8 - Rezensionsexemplare

12 November 2013 | 5 Zitate
Kennt ihr das, wenn es plötzlich schon dunkel ist und ihr euch denkt: "Was hab ich heute eigentlich geschafft?" So geht es mir heute. Ich bin sehr spät aufgestanden, habe mein Auto in die Werkstatt gebracht, meine Nebenkostenabrechnung im Briefkasten gehabt und schließlich erstmal gerechnet. Später kam meine Nachbarin auf einen Kaffee und eine Zigarette vorbei. Wir haben ein bisschen gequatscht und plötzlich klingelte das Telefon. Melli, die mir sagt, sie können nicht genau feststellen, ob es nun das hintere, oder das vordere Radlager ist. Na toll. Man hört es beim Fahren zwar, aber es scheint noch nicht allzu schlimm zu sein. Also haben sie es gar nicht repariert und wir warten ab, bis es lauter wird und man es besser identifizieren kann. Kommt mir bei der Abrechnung eigentlich ziemlich gelegen. ;) Mel hat mich ne viertel Stunde später abgeholt, ich fuhr sie wieder zur Arbeit und schwupps, als ich zu Hause war, war es bereits dunkel und bis auf das Säubern des Tierkäfigs und hier und da ein paar Kleinigkeiten, habe ich heute nichts gemacht. Nicht mal gelesen habe ich. -.-
Jetzt sitze ich hier und frage mich, wo die Zeit abgeblieben ist. Kann doch nicht sein, dass der Tag so fluchs vorbei gegangen ist, ohne irgendwas produktives getan zu haben? Wohl doch. *seufz*




Rezension: Mhairi McFarlane - Wir in drei Worten

10 November 2013 | 2 Zitate






Titel: Wir in drei Worten
Autor: Mhairi McFarlane
Verlag: Knaur
Seiten: 496
Leseprobe: Hier
Preis: 9,99€
Kaufen: Hier 




Klappentext

Zu Unizeiten waren sie unzertrennlich.
Beste Kumpels waren sie. Die Welt konnte ihnen nichts anhaben. Doch in der Nacht vor der Abschlussfeier ist etwas passiert. Seitdem haben sie sich nicht mehr gesehen. Zehn Jahre und 781 erfolglose Google-Suchen später stehen sie sich unerwartet gegenüber.


Der erste Satz


""Verdammter Mist, so ein Pech..."."

Neuzugänge #9 und ein bisschen Katzenjammer #5

09 November 2013 | 7 Zitate
Hattet ihr schon mal eine osteopathische Behandlung? Nein? Seid froh! Ich habe das "Große Glück", eine blöd gewachsene Halswirbelsäule zu besitzen, was dazu führt, dass ich ständig Verspannungen im Nackenbereich und dazugehörige Kopfschmerzen habe. Am Donnerstag hatte ich einen Termin bei meiner Ärztin, die "osteopathische Fähigkeiten" hat. Zu Anfang fand ich es noch toll. Endlich wird mir geholfen und die Schmerzen hören auf...
Muss ich noch sagen, das es ganz anders kam? Aber mal von Anfang an:
Ich habe mir am Donnerstag seit 13 Jahren endlich mal wieder eine Tetanus Impfung abgeholt. War sehr überfällig. *schäm* Bevor ich jedoch die Impfung bekam, wurde mir Blut abgenommen. Wenn ich euch erzähle warum, würde das den Rahmen sprengen. Jedenfalls hatte ich am rechten Arm n Pflaster wegen der Blutabnahme und am linken eins, wegen der Impfung. Super. Ich hasse Spritzen übrigens. -.-
Dann kam das grausigste, was ich jemals miterleben musste. Als meine Ärztin anfing meinen Nacken zu bearbeiten, hat es so weh getan, das mir richtig schlecht wurde. Im Ernst jetzt. Ich bin kein Weichei, was Schmerzen angeht, aber das war die absolute Hölle. Es hat bis in den Kopf gezogen. Hab es fast überhaupt nicht ausgehalten. Als es endlich vorbei und ich froh war, es endlich überstanden zu haben sagte sie: "Mit einer Behandlung ist es nicht getan. Lassen Sie sich vorne noch mal einen Termin für Anfang nächster Woche geben." Neeeeeeiiiiiinnnnn! Ich war wirklich versucht zu sagen, ich kann da nicht, aber ich möchte ja auch schmerzfrei sein. Also Termin gemacht.
Der erste Weg aus der Praxis war erstmal in die nächste Buchhandlung, die sich gleich nebenan befindet. Ich habe mir den Schuber von der Reihe "Die Wölfe von Mercy Falls" und auch noch zwei Leseclips gegönnt.
Mein nächster Halt war der Bäcker, wo ich zwei Schoko-Croissants erstanden habe. Ich durfte nämlich vor der Blutabnahme nichts essen und auch keinen Kaffee trinken. *grummel* Wie zur Hölle soll ich aber so früh am Morgen ohne Koffein wach werden?!
Das Erste, was ich gemacht habe, als ich zu Hause war: Ich bin wie eine Süchtige zur Tassimo gegangen und habe mir einen leckeren Caramell-Latte gemacht, den ich schließlich genüsslich geschlürft habe, während ich mir die Croissants hab schmecken lassen. Schließlich hab ich noch n Stündchen geschlafen und dachte, es sei alles wieder gut. Nun ja, es war nicht so.
Mein Nacken bringt mich noch um. Es tut sau weh, das kann ich euch sagen. Fühlt sich ein bisschen an wie Muskelkater. Wie ein sehr, sehr schlimmer Muskelkater. Aber nach einem entspannenden Bad war es zum Glück nur noch halb so schlimm. Hach, ich liebe diesen Moment, wo man ins warme Wasser gleitet und man am liebsten aufzeufzen würde, weil man sofort absolut entspannt ist. So geht es mir jedenfalls.

Genug gejammert. Kommen mir zu meinen Neuzugängen:
Wie immer: Bei den farbig hinterlegten Romanen gelangt ihr beim Klick aufs Cover auf meine Rezension.




Vielen Dank an Steffen Wittenbecher!
(Auszug)»Weißt du, Ingeborg. Als ich gestern Nacht so an deinem Bett stand, hätte ich letztlich alles mit dir tun können. Aber nein, ich habe es nicht getan und weißt du auch, warum ich nichts getan habe?« Frau Ginster saß schweigend da, nicht fähig, irgendetwas darauf zu antworten. »WARUM NICHT? INGEBORG!« Sie zuckte zurück. »Ich weiß es doch auch nicht«, antwortete sie hastig und sah Hilfe suchend auf die reglose Decke. »„Ich weiß es doch auch nicht“«, äffte er sie nach.»Du sollst alle deine Sinne beisammenhaben, wenn ich abermals an deinem Bett stehe.« Er beugte sich vor und klopfte mit dem Messer auf seinem Mund herum. »Komm schon, Ingeborg, gib mir einen Kuss. (Weltbild)



Bleiben oder gehen, lieben oder sterben?

Mia muss sich entscheiden: Soll sie bei ihrem Freund Adam und ihrer Familie bleiben oder ihrer großen Liebe zur Musik folgen und mit ihrem Cello nach New York gehen? Was, wenn sie Adam dadurch verliert?
Und dann ist von einer Sekunde auf die andere nichts mehr, wie es war: Auf eisglatter Fahrbahn rast ein Lkw in das Auto, in dem Mia sitzt. Mit ihrer Familie. Sie verliert alles und steht vor der einzigen Entscheidung des Lebens: Bleiben oder gehen? (Weltbild)   





Ein unvergessliches Buch über eine unvergessene Liebe

Das Ende seiner großen Liebe zu Mia droht Adam am Leben zerbrechen zu lassen. Unruhig, leer, ausgebrannt fühlt er sich, trotz seines sensationellen Erfolgs als Rockstar. Als er von einem Konzert erfährt, das Mia, inzwischen gefeierte Cellistin, in New York gibt, will er nur eines: sie wiedersehen. Noch in derselben Nacht finden beide den Mut sich auszusprechen, sich auszusöhnen und sich doch wieder zu trennen, um eigene Wege zu gehen. Da hört er, wie eine Stimme seinen Namen ruft... (Weltbild)  






Wo ist Leo? Charlotte Schneidmann, Kommissarin in Münster, setzt alles daran, den kleinen Jungen zu finden, bevor es zu spät ist. Denn nicht nur die Sorgen der verzweifelten Mutter lassen sie fieberhaft ermitteln, auch die Erinnerungen an die eigene traumatische Kindheit machen diesen Fall für die engagierte Kommissarin zur ganz besonderen Bewährungsprobe. (Weltbild) 



 

Vielen Dank an Blanvalet!
Eine Geschichte über Verlust, Kindheitsträume und einen Neubeginn
Früher war alles einfacher. Abschiede zum Beispiel. Als die achtjährige Clara Black in einem schwarzen Badeanzug ihren Kater "Schweinebraten" beerdigte, ahnte sie nicht, dass das Leben noch einen viel größeren Verlust für sie bereithalten würde: Jahre später stirbt ihr Verlobter kurz vor der Hochzeit. Es bricht Claras Herz. Doch dann findet sie eine alte Liste mit ihren Kindheitswünschen, die vor ihrem 35. Geburtstag in Erfüllung gehen sollten. Ganz unverhofft wird die Liste zu Claras Rettungsanker und zum Weg zurück ins Glück  (Weltbild)



Vielen Dank an Knaur!



Zu Unizeiten waren sie unzertrennlich. 
Beste Kumpels waren sie. Die Welt konnte ihnen nichts anhaben. Doch in der Nacht vor der Abschlussfeier ist etwas passiert. Seitdem haben sie sich nicht mehr gesehen. Zehn Jahre und 781 erfolglose Google-Suchen später stehen sie sich unerwartet gegenüber. (Weltbild) 









Grace ist verliebt in den Jungen mit den bernsteinfarbenen Augen: Sam. Doch Sam ist ein Wolf, der nur im Sommer in die Haut eines Menschen schlüpft. Und er weiß: Dies ist sein letzter Sommer als Mensch. Danach wird er für immer zum Wolf. Und muss Abschied nehmen.. (Weltbild) 




 





Grace weiß nicht, was mit ihr passiert. Obwohl sie sich ihrer Menschenhaut so sicher war, hört sie nachts die Wölfe nach ihr rufen. Und das gerade jetzt, als Sam wieder zu ihr zurückgekehrt ist. Sam, der den Wolf in sich endlich besiegt hat. Gibt es eine Zukunft für die beiden? (Weltbild) 




 





Der Frühling kehrt zurück nach Mercy Falls und die Wölfe streifen ihre Pelze ab. Sam, nun fest in seiner menschlichen Haut verankert, hat die letzten Monate nur auf diesen Moment gewartet: Graces' Rückkehr aus dem Wald. Doch dann wird ein totes Mädchen gefunden der Verdacht fällt auf die Wölfe. (Weltbild) 



 


Da ich mal wieder sehr spät mit meinem Neuzugangspost dran bin, habe ich die meisten Bücher schon gelesen, wie man sieht. Ich werde versuchen jetzt mal ein bisschen pünktlicher zu sein, wenn ein neuer Schatz einzieht. ;)



Habt ihr welche von meinen Neuzugängen schon gelesen?



Rezension: Robin Gold - Die Liste der vergessenen Wünsche

08 November 2013 | 3 Zitate







Titel: Die Liste der vergessenen Wünsche
Autor: Robin Gold
Verlag: Blanvalet
Seiten: 350
Leseprobe: Hier
Preis: 14,99€
Kaufen: Hier 




Klappentext

Eine Geschichte über Verlust, Kindheitsträume und einen Neubeginn
Früher war alles einfacher. Abschiede zum Beispiel. Als die achtjährige Clara Black in einem schwarzen Badeanzug ihren Kater "Schweinebraten" beerdigte, ahnte sie nicht, dass das Leben noch einen viel größeren Verlust für sie bereithalten würde: Jahre später stirbt ihr Verlobter kurz vor der Hochzeit. Es bricht Claras Herz. Doch dann findet sie eine alte Liste mit ihren Kindheitswünschen, die vor ihrem 35. Geburtstag in Erfüllung gehen sollten. Ganz unverhofft wird die Liste zu Claras Rettungsanker und zum Weg zurück ins Glück.


Der erste Satz


"Clara betrachtete mit großen Augen die rechteckige, in Geschenkpapier eingewickelte Schachtel in ihren Händen und lächelte von einem Ohr bis zum anderen."

Rezension: Christine Drews - Schattenfreundin

07 November 2013 | 2 Zitate







Titel: Schattenfreundin
Autor: Christine Drews
Verlag: Bastei Lübbe
Seiten: 287
Leseprobe: Hier
Preis: 8,99€
Kaufen: Hier 










Klappentext

Wo ist Leo? Charlotte Schneidmann, Kommissarin in Münster, setzt alles daran, den kleinen Jungen zu finden, bevor es zu spät ist. Denn nicht nur die Sorgen der verzweifelten Mutter lassen sie fieberhaft ermitteln, auch die Erinnerungen an die eigene traumatische Kindheit machen diesen Fall für die engagierte Kommissarin zur ganz besonderen Bewährungsprobe.


Der erste Satz



"Hektisch trocknete sie sich die Hände ab und sah auf die Uhr."

Rezension: Gayle Forman - Lovesong, If I stay (2)

06 November 2013 | 2 Zitate





Titel: Lovesong
Autor: Gayle Forman
Reihe: If I stay (2)
Verlag: Blanvalet
Seiten: 272
Leseprobe: Hier
Preis: 9,30€
Kaufen: Hier 









Klappentext

Das Ende seiner großen Liebe zu Mia droht Adam am Leben zerbrechen zu lassen. Unruhig, leer, ausgebrannt fühlt er sich, trotz seines sensationellen Erfolgs als Rockstar. Als er von einem Konzert erfährt, das Mia, inzwischen gefeierte Cellistin, in New York gibt, will er nur eines: sie wiedersehen. Noch in derselben Nacht finden beide den Mut sich auszusprechen, sich auszusöhnen und sich doch wieder zu trennen, um eigene Wege zu gehen. Da hört er, wie eine Stimme seinen Namen ruft.


Der erste Satz



"Jeden Morgen wache ich auf und sage mir: Nur ein weiterer Tag, nichts als ein Zeitraum von vierundzwanzig Stunden, den ich bewältigen muss."