Kurzrezension:
Victoria Scott - Salz & Stein

24 November 2015 |

Feuer & Flut #2 | 480 Seiten |  cbt Autorin Leseprobe 

»Vor sechs Wochen sind einhundertzweiundzwanzig Kandidaten in den Dschungel gegangen, um im Brimstone Bleed gegeneinander anzutreten. Vor drei Wochen sind sechsundsiebzig Kandidaten zu dem gleichen Zweck in die Wüste gegangen. Und heute sind vierundsechzig übrig, um die beiden letzten Etappen des Rennens in Angriff zu nehmen.«
Das Brimstone Bleed geht in die zweite und letzte Runde. Tella hat mehr als einen Freund verloren. Einzig ihr Pandora Madox ist tapfer an ihrer Seite. Kann sie das Rennen gewinnen und ihren Bruder retten? Kann sie die Veranstalter des Brimstone Bleed ein für alle Mal vernichten, damit niemand mehr so leiden muss wie sie? Und was geschieht mit Guy und ihr – kann die Liebe über alles siegen, oder bleibt sie auf der Strecke?





»Wir haben reißende Flüsse überlebt, Männer mit Speeren, Flüssigkeitsmangel [...].
Wir sind lebendig und verbittert daraus hervorgegangen.
Wir wollen das Heilmittel.
Wir wollen Rache.«
Zitat aus: "Salz & Stein"



Meine Meinung:

!Achtung Band zwei der Reihe! Eventuell Spoiler zum ersten Teil vorhanden!

Den Einstieg habe ich als besonders angenehm und überaus gelungen empfunden. Selbst, wenn man den ersten Band dieser Reihe noch nicht gelesen hat, würde es einem sehr leicht fallen, der Geschichte zu folgen. Zwar fehlen die detaillierten Informationen, die Tella im ersten Band über die Organisation erhalten hat, doch diese werden dem Leser Stück für Stück, in kleinen, gut verdaulichen Happen regelmäßig auf dem Silbertablett serviert.
Der Übergang vom ersten zum zweiten Band geschieht sehr flüssig. Ohne viel Nebensächlichkeiten wurde ich erneut mitten in die Geschichte geschmissen, die genau dort beginnt, wo Feuer & Flut geendet hatte. Wir befinden uns mit der Protagonistin Tella und ihrem "Team" im "Ruhelager" und warten gemeinsam mit den Kandidaten auf den weiteren Verlauf des Brimstone Bleed. Bis dieses Rennen allerdings weiter geht, schauen wir noch ein bisschen in das Seelenleben Tellas, denn sie gewährt uns erneut einen sehr tiefen Blick auf ihre derzeitige Lage und wie sie diese empfindet.
Erneut erzählt sie uns ihre Geschichte in der Ich-Form und wie gewohnt, bleibt sie sich dabei stets treu und versteckt sich nicht. Sie hat immer noch ihre Ecken und Kanten, was mir sehr, sehr gut gefallen hat, da sie so einfach total authentisch rüberkommt.

»An diesem Rennen teilzunehmen ist, als würde man drogenabhängig werden. Ein kleiner Fehler führt zum nächsten, und bevor man sich versieht, findet man sich in einer unmöglichen Lage wieder und kann nicht begreifen, wie das eigene leben sich so weit von dem entfernt hat, was es einmal war.«
Zitat aus: "Salz & Stein"

Das Rennen geht weiter auf dem Meer. Es beginnt eher ruhig, doch man merkt als Leser sehr schnell, dass der Schein trügt. Ich habe wie gebannt das Buch vor Augen gehabt und jede einzelne Seite inhaliert, da der Spannungsbogen sich stets auf demselben Level befindet und ich es vor Neugierde gar nicht mehr ausgehalten habe. Was würde geschehen? Welche Hindernisse würden die Kandidaten auf ihrem Weg zum so nötigen Gegenmittel auf sich nehmen müssen? Müssen sie sich wieder von Kameraden verabschieden? Wenn ja: Von welchen? Und wie geht es mit den Pandoras weiter?
All diese Fragen habe ich mir während des Lesens gestellt und es sollten von diesen auch alle beantwortet werden. Doch bis ich die Antworten darauf erhalten sollte, musste ich das gesamte Rennen an Tellas Seite miterleben. Ihren Schweiß riechen, ihre schmerzenden Muskeln fühlen und ihre Emotionen als die meinen empfinden. All das habe ich getan und gefühlt. Ich war von einigen Wendungen überrascht, an vielen Stellen wütend und sogar bei manchen Szenen den Tränen nahe. All das bewirkte Victoria Scott bei mir, was absolut für ihre grandiose Schreibweise spricht. Sie gab mir keine Chance Luft zu holen, sondern zog mich, ohne mir eine Verschnaufspause zu gönnen, durch ihre Geschichte, die es an einigen Stellen wirklich in sich hat.
Besonders erfreut war ich über Stellas Entwicklung. Sie ist nicht mehr das schüchterne, zurückhaltende Mädchen, sondern hat sich zu einer richtigen Kämpferin gemausert. Schon am Ende von Feuer & Flut  war eine Entwicklung ihrerseits zu erkennen, aber in Salz & Stein hat sie sogar noch einige Schritte weiter nach vorne gemacht. Ich mag sie als Protagonistin furchtbar gerne und habe sie jetzt auch noch ein bisschen mehr in mein Herz geschlossen. Trotz der Umstände ist sie so unfassbar selbstlos. Trotz dass es für sie so viel zu verlieren gibt, hört sie stets auf ihr Herz und bleibt ihrer Linie treu. Ich habe sie stets bewundert für die Größe, die sie an den Tag legt.
Auch die tollen Pandoras haben es sich in meinem Herz bequem gemacht. Die Idee dahinter begeistert mich immer noch und nach einer bestimmten Szene, die ich natürlich nicht verraten möchte, bin ich nun umso gespannter darauf, wie es mit ihnen und auch mit den Freunden weiter gehen wird.
Das Ende ist, mal wieder, ziemlich gemein. Es ist ziemlich offen und schreit geradezu nach einer Fortsetzung.
Allerdings sagt die Autorin auf ihrer Homepage, dass der Verlag bislang keinen dritten Band gekauft hat, was ich persönlich nicht ganz nachvollziehen kann und absolut schade finde.
Klar, das Brimstone Bleed ist im Grunde genommen abgeschlossen, das Vorhaben von Tella & Co. allerdings keineswegs. 


Fazit:

Das Rennen geht weiter. Nicht nur in der Geschichte, sondern ebenfalls für den Leser, dem absolut nichts anderes übrig bleibt, als durch die spannende Lektüre zu eilen und dabei die Abenteuer von Tella & Co. mitzuerleben. Für mich ist der zweite Band sogar noch ein bisschen stärker als der erste und ich hoffe sehr, dass ich noch einmal in den Genuss komme, Tella zu begleiten. Bitte, lieber Verlag: Kauf den dritten Teil!



                              Kitty 




Die Reihe:

                                                                                            
                                       

8 Zitate

  1. Guten Morgen :)
    Ich hab mir das Buch gestern geholt und bin total gespannt. Allerdings habe ich schon öfters gehört, dass das Ende auf ein dritten Teil schließen lässt.. Mal gucken :)!
    Liebste Grüße Denise ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Ende kann man so eigentlich nicht stehen lassen. Ich habe die Rezension jetzt so geschrieben und das Buch so bewertet, als würde es wirklich einen dritten Teil geben, denn da bin ich eigentlich ziemlich frohen Mutes, dass das passieren wird. Wenn nicht, muss ich dem Buch leider eine Blume abziehen, denn dann ist es mir für ein Finale einfach viel zu offen. Aber wir wollen einfach mal positiv denken und daran glauben, dass der dritte Band noch kommen wird. ;)
      Viel Spaß beim Lesen. ::
      GlG
      Kitty ♥

      Löschen
  2. Nein, wie kannst du mir sagen, dass das Buch ein offenes ende hat und es vielleicht nicht weiter geht :'( Hab jetzt noch 100 Seiten vor mir und dachte ja, die Geschichte ist abgeschlossen, weil ich irgendwo gelesen hatte, es gibt nur 2 Bände. Ich kann es echt nicht leiden, wenn Buchreihen offen enden.
    Ansosnten kann ich dir so weit ich eben gekommen bin, schon mal zustimmen. Das Buch ist so spannend, dass man kaum aufhören kann zu lesen und Tellas Entwicklung ist wirklich großartig. Nur der Zank zwischen ihr und Guy nervt mich manchmal. Der Junge muss einfach den Mund auch mal aufbekommen.
    Bin jetzt trotzdem gespannt aufs Ende^^
    liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann es auch nicht leiden, wenn Buchreihen offen enden, aber ich habe die Hoffnung noch nicht aufgegeben, dass es vielleicht doch noch den dritten Band gibt.
      Hast du es mittlerweile fertig gelesen? Und? Was sagst du?
      GlG
      Kitty ♥

      Löschen
  3. Hallo Kitty,

    es klingt sooo gut und sooo gemein! Ein offenes Ende und dann ist noch keine Fortsetzung vom Verlag geplant? Wie können sie nur! :-P

    Ich mag Tella auch total gern, wobei ich mir bei meiner ersten Begegnung mit den Glitzernagellack-Girl schon momentan meinen Teil gedacht habe. :-D Aber dann hat sie es sofort in mein Herz geschafft.

    Also, ich freue mich auf das Buch. Jetzt muss der SuB noch brav diäten und dann ist es dran.

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau! Wie können sie nur?! Das habe ich mich auch gefragt, als ich gesehen habe, dass der dritte Band noch nicht gekauft wurde. Ich verstehe es ehrlich gesagt auch nicht, schließlich scheint die Reihe ja echt gut zu laufen. Na ja, ich bete einfach weiter. Vielleicht werde ich ja erhört. ;)
      Immer dieser blöde SuB. Ich habe gestern mal ein bisschen aussortiert. Ganz rigoros jene, die ich bestimmt eh nicht mehr lesen werde. Das waren zwar leider nicht ganz so viele, wie ich mir erhofft habe, aber nun denn. Dieses Jahr werde ich mir eh keine neuen Bücher mehr kaufen. Mal schauen, ob ich Ende des Jahres wenigstens erneut unter zehn angelangt bin. *Daumen drück* ;)
      GlG
      Kitty ♥

      Löschen
    2. Hallo Kitty,

      wenn die Reihe so gut läuft, dann bringen sie bestimmt den 3. Teil raus. Vielleicht sogar rechtzeitig vor Ostern, damit sie das Geschäft ankurbeln. ;-)

      Du mit deinem Mini-SuB! :-D Ich muss da immer grinsen. Meiner ist ja auch nicht sooo dramatisch, im Vergleich zu deinem aber zumindest der K 2.

      Liebe Grüße & einen schönen Abend wünsche ich dir,
      Nicole

      Löschen
    3. Ich hoffe es doch sehr, dass sie wirklich noch den dritten Teil raus bringen. Mag gar nicht daran denken, falls es doch nicht so sein wird. :(
      *lach* K2. Ich kann nicht mehr. ;) Ich fühle mich bei meinen dreißig Büchern jetzt schon ziemlich unwohl und habe echt mal keine Ahnung, wie die Bücherwürmer das machen, die an die 100 ungelesene Bücher haben. oO
      Danke Liebes, das wünsche ich dir auch. ♥
      Schlaf schön. :-*

      Löschen

Hi! :)
Schön das du hier gelandet bist! Ich bin für Lob und Kritik sehr dankbar und freue mich über jeden einzelnen Kommentar.
Meine Antwort findest du gleich unter deinem Eintrag.

Spam und Kommentare, die allein zur Werbung dienen, werden kommentarlos gelöscht.

Vielen Dank, dass du bei mir warst. Ich hoffe, wir sehen uns wieder. :)