Gewinnspiel:
Vier Jahre "My Books Paradise"

30 Dezember 2016 | 32 Zitate
Unfassbar, aber wahr: My Books Paradise wird heute ganze vier Jahr´! Da das meiner Meinung nach ein ziemlich guter Grund zum Feiern ist, starte ich heute erneut ein Gewinnspiel und beschenke euch, weil es ohne euch nicht möglich gewesen wäre, so lange durchzuhalten. :) Ohne eure Unterstützung gäbe es mich und meinen Blog nicht, denn was ist ein Blog ohne seine Leser?! Richtig: Nichts!
Aus diesem Grund gibt es heute ein ziemlich großes Gewinnspiel.

Kittys kurze Kritik
Miss Christmas und ich | Wunder kommen leise

28 Dezember 2016 | Kommentieren


Ilona Einwohlt - Miss Christmas und ich



Sina hat glänzende Lamettalaune: Als Miss Christmas darf sie im Advent die Menschen auf dem Weihnachtsmarkt oder in den Kindergärten mit kleinen Geschenken beglücken. Doch dann erfährt sie, dass ihr Sponsor ein korrupter Unternehmer ist, der plant, auf dem Stadtparkgelände ein Luxushotel zu bauen. Und Miss Christmas soll dafür Werbung machen. Sina ist auf hundertachtzig: Nicht mit ihr!





»Offensichtlich ist allen Gästen feierlich zumute, so ruhig habe ich so viele Menschen auf einem Fleck noch nie erlebt.«
Zitat aus: "Miss Christman und ich"



Gefällt mir:

Ich mag die gesamte Aufmachung des Buches. Den Stil, einzelne Seiten zu "verschließen", damit man es wirklich wie einen Adventskalender lesen kann. Zusätzlich dazu finde ich die verschiedenen Rezepte, die vor jedem neuen Tag gelistet sind, einfach großartig. Es hört sich alles nicht nur mega lecker an, sondern hat auch noch mit dem Kapitel zutun, welches man gerade gelesen hat. Ist Sina dabei, Schokolollis zu verteilen, gibt es vor diesem Kapitel das Rezept zu diesen, und auch noch eine Zeichnung, usw,
Die Geschichte an sich ist einfach gehalten und ziemlich süß. Sina wird quasi hereingelegt und setzt nachdem sie zur "Miss Christmas" gewählt wird alles daran, den großen Bau zu verhindern. Mir hat es sehr gefallen, dass sie uns ihre Geschichte aus ihrer Sicht erzählt und das man auch viele Nebencharaktere kennen und lieben lernt. Es ist spannend zu lesen, wie die Protagonistin mit ihren Freunden einen Plan ausheckt und wie sie diesen durchführt.
Objektiv betrachtet denke ich, dass "Miss Christmas und ich" bei jungen Mädchen sehr gut ankommen wird, denn es behandelt viele Probleme, die man in diesem Alter hat und ist zudem auch spannend. Die Autorin hat sich sehr gut in Sina hineinversetzt und sie richtig gut gezeichnet. Sie kam mir auf jeder einzelnen Seite absolut authentisch und glaubwürdig vor.


Gefällt mir nicht:

Es ist alles sehr vorhersehbar und mir persönlich dann doch ein bisschen zu jugendlich gewesen. Manche Stellen sind bedauerlicherweise auch ziemlich an den Haaren herbeigezogen. 


Bewertung:

Ich bin positiv überrascht und habe mich gut unterhalten geführt. Aufgrund fehlender Überraschungen und die Vorhersehbarkeit ist die Geschichte jedoch leider nichts Besonderes, aber okay. Das Drumherum finde ich sehr gelungen und die Rezepte werde ich auf jeden Fall mal ausprobieren.



Gewinnspiel:
Frohe Weihnachten!

24 Dezember 2016 | 14 Zitate
Vielleicht können sich einige von euch noch dran erinnern, dass ich meine Regale aufgeräumt hatte und auch wegen unserem Umzug einiges aussortiert hatte? Ich habe euch ja schon angekündigt, dass ich einige dieser Schätze verkauft habe, aber auch noch welche aufgehoben habe, damit ich sie an euch verschenken kann. Und heute ist es endlich soweit, dass ich mit dem ersten Gewinnspiel an den Start gehe. Um die folgenden Bücher zu gewinnen müsst ihr so gut wie gar nichts machen. Lediglich einen Kommentar hätte ich gerne, in dem ihr mir verratet, was ihr an Weihnachten mögt und was nicht. Habt ihr dies gemacht landet ihr auch schon im Lostopf. 😊

Top Ten Thursday #88
10 Neuerscheinungen auf die du dich freust

22 Dezember 2016 | 18 Zitate
Wie soll man sich bei so vielen, schönen Neuerscheinungen nur auf zehn begrenzen? Ich weiß es nicht, aber ich habe es tatsächlich geschafft und es hat dieses Mal auch nicht ganz so ewig gedauert. ;)


Wenn ihr Lust habt, euch auch mal an dem Top Ten Thursday zu beteiligen, dann schaut doch einfach mal bei Steffi vorbei.

Rezension:
Dani Atkins - Der Klang deines Lächelns

21 Dezember 2016 | 2 Zitate

Vielen Dank an den Knaur. Verlag, für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares!











 Original: Our Song
02.11.16 | 464 Seiten | Knaur. Autorin | Leseprobe Kaufen  

Ally und Charlotte haben sich seit 7 Jahren nicht gesehen. Ausgerechnet auf der Intensiv-Station eines Krankenhauses treffen die beiden wieder aufeinander. Ally bangt um das Leben ihres Mannes Joe, der einen Jungen aus einem zugefrorenen See vor dem sicheren Tod rettete, und nun im Koma liegt. Charlotte hingegen betet für ihren Verlobten David, dessen Herz nach einer Virusinfektion schwer geschädigt ist. Während beide Frauen auf ein Wunder hoffen, prasseln Erinnerungen auf sie ein – an ihre gemeinsame Studentenzeit, an Partys, an endlose Sommernächte. Aber auch an Verrat, an Untreue und daran, dass sie beide David geliebt haben.
In der dunkelsten Stunde der Nacht müssen Ally und Charlotte eine folgenschwere Entscheidung treffen. Werden Sie mit der Vergangenheit Frieden schließen können? Von dieser Frage hängt am Ende alles ab - sogar das Leben von Joe und David.





»Es ist seltsam, wie gewisse Dinge sich manchmal ereignen. Wie alles aus einem bestimmten Grund geschieht.«
Zitat aus: "Der Klang deines Lächelns"


Top Ten Thursday #87
Diese zehn Bücher wünsche ich mir zu Weihnachten

15 Dezember 2016 | 18 Zitate
Ich hätte diese Woche weitaus mehr Bücher benennen können. Dadurch ist mir meine Auswahl nicht wirklich leicht gefallen. Aber ich denke, das ging euch bestimmt auch so, oder?


Wenn ihr Lust habt, euch auch mal an dem Top Ten Thursday zu beteiligen, dann schaut doch einfach mal bei Steffi vorbei.

Rezension:
Dan Wells - Bluescreen

12 Dezember 2016 | 4 Zitate

Vielen Dank an den Piper Verlag, für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares!











 Original: Bluescreen
Mirador #1 | 04.10.16 | 368 Seiten | Piper Autor | Leseprobe Kaufen  

Nach den Bestsellern um den Serienkiller John Cleaver führt Dan Wells in eine Zukunft, die erschreckend schnell Realität werden kann: Los Angeles im Jahr 2050 ist eine Stadt, in der du tun und lassen kannst, was du willst – solange du vernetzt bist. Durch das Djinni, ein Implantat direkt in deinem Kopf, bist du 24 Stunden am Tag online. Für die Menschen ist das wie Sauerstoff zum Leben – auch für die junge Marisa. Sie wohnt im Stadtteil Mirador, doch ihre wirkliche Welt ist das Netz. Und sie findet heraus, dass darin ein dunkler Feind lauert. Als sie an die virtuelle Droge Bluescreen gerät, die Jugendlichen einen sicheren Rausch verspricht, stößt Marisa auf eine Verschwörung, die größer ist, als sie je ahnen könnte ...





»"Wir sind ganz und gar nicht in Sicherheit." Marisa schüttelte keuchend den Kopf. "Wir sind wieder bei Plan A angelangt: wegrennen."«
Zitat aus: "Bluescreen"


Knaur. Challenge:
Rückblick November & Neuerscheinungen Dezember

06 Dezember 2016 | 7 Zitate


Heute gibt es schon den vorletzten Rückblick. Unglaublich, oder? Nur noch knappe vier Wochen und die Challenge ist erst einmal Geschichte. Ich habe mich dazu entschlossen, sie im nächsten Jahr nicht weiterzuführen. Vorerst nicht. Nach zwei Jahren brauche ich mal eine Pause. ;)
Es hat mir riesen Spaß gemacht, sie auszurichten, mich mit euch über die Bücher auszutauschen, etc. Wer weiß? Vielleicht werde ich sie 2018 wieder ins Leben rufen. :)


Gelesen im November:

Name
Titel                                                                      
Punkte
Anne P.
Evelyn Sanders - Advent fängt im September an 
1
Gisela
Sebastian Fitzek - Das Paket   
3

Carin Müller - Tage zwischen Ebbe und Flut
2

Dani Atkins - Der Klang deines Lächelns                              
4
Kitty
Ransom Riggs - Die Insel der besonderen Kinder                      
4

Lily Oliver - Die Tage, die ich dir verspreche
3
Lena
Julia Lange-Irrlichtfeuer
5

Sebastian Fitzek-Das Paket
3

Susanna Ernst- Nur einen Traum entfernt
4

Dani Atkins-Der Klang deines Lächelns
4
Line
Christopher Husberg - Frostflamme
7

Ally Taylor - New York Diaries - Claire
3
Sabine
Oliver PLaschka - Marco Polo
8

Gernot Gricksch - Die Bank der kleinen Wunder
2

Peter Prange - Das Bernstein-Amulett 
5

Carin Müller - Tage zwischen Ebbe und Flut
2


Rückblick November
Endspurt

04 Dezember 2016 | 4 Zitate


Ihr Lieben,

eigentlich hatte ich damit gerechnet, dass ich im November genauso wenig gelesen habe, wie im Oktober, aber da habe ich mich tatsächlich getäuscht. Nachdem ich gerade meine "Gelesen"-Seite geöffnet hatte, hab ich schon ein bisschen gestaunt. Wenngleich es für meine "früheren Verhältnisse" doch eher wenig ist, freut es mich dennoch, dass es nicht wieder nur zwei mickrige Bücher gewesen sind. 😉

Rezension:
Mitch Albom - Nur einen Tag noch

03 Dezember 2016 | 2 Zitate












Original: For one more day
29.11.06 | 240 Seiten | Goldmann Autor | Leseprobe Kaufen  

Chick Benedetto ist in einer Sackgasse angelangt: Die Ehe mit seiner Frau Catherine zerbricht, seine Tochter kehrt sich völlig von ihm ab, und dann verliert er auch noch seinen Job. Immer tiefer gerät er in einen Sumpf der Verzweiflung, bis er eines Tages den Entschluss fasst, seinem verpfuschten Leben ein Ende zu setzen: Er fährt nach Pepperville Beach, die Stadt seiner Kindheit, und stürzt sich von einem alten Wasserturm. Wie durch ein Wunder überlebt er – und traut seinen Augen nicht, als er plötzlich seiner verstorbenen Mutter Posey gegenübersteht. Jahrelang hatten ihn Schuldgefühle gequält, weil er sie in ihrer letzten Stunde allein gelassen hatte, doch nun gewährt das Schicksal den beiden einen Tag – einen Tag, um all das nachzuholen, was sie ein Leben lang versäumt haben. Und Chick begreift zum ersten Mal, was seine Mutter aus Liebe zu ihm alles auf sich genommen hat …





»"Mama?", flüsterte ich.
Das hatte ich so lange nicht mehr gesagt. Wenn der Tod einem die Mutter raubt, stiehlt er auch dieses Wort für alle Zeiten.«
Zitat aus: "Nur einen Tag noch"


Top Ten Thursday #86
Deine zehn liebsten Serien

01 Dezember 2016 | 32 Zitate
Endlich bin ich auch mal wieder beim TTT mit von der Partie und dann auch noch gleich, bei einem solch tollen Thema. ☺ Mir ist meine Liste sehr leicht gefallen und hat mir außerdem vor Augen geführt, dass ich die ein oder andere Serie endlich mal weiterführen sollte...


Wenn ihr Lust habt, euch auch mal an dem Top Ten Thursday zu beteiligen, dann schaut doch einfach mal bei Steffi vorbei.

P.S. Ich habe tatsächlich "Pretty little liars" und "American Horror Story" vergessen. 😟

Kitty TV #9 / Neuzugänge #5/2016
Rebuy, Arvelle, Rewe und Überraschungen

30 November 2016 | 8 Zitate


Ihr Lieben,

nach langer, langer Zeit zeige ich euch heute endlich mal wieder meine Neuzugänge. Ich habe jetzt einfach nur jene genommen, die im November bei mir eingezogen sind. An die anderen kann ich mich nämlich nicht mehr so richtig erinnern. Davon einmal abgesehen, habe ich auch schon eine ganze Weile nichts Neues mehr gekauft, jedenfalls in diesem Ausmaß...
Ich hoffe, euch gefällt das Video ein bisschen. Zwar habe ich versucht mich kurz zu fassen, aber ihr kennt mein allgemeines Problem ja mittlerweile. 😉

Rezension:
Lily Oliver - Die Tage, die ich dir verspreche

29 November 2016 | 4 Zitate

Vielen Dank an den Knaur. Verlag, für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares!











 01.09.16 | 368 Seiten | Knaur. Autorin | Leseprobe Kaufen  

Wie fühlt es sich an, das Herz eines Fremden in sich zu tragen? Dieser Frage widmet sich Lily Oliver in ihrem bewegenden Roman "Die Tage, die ich dir verspreche".
»Du hast Glück, Gwen, alles wird gut, Gwen.« Seit ihrer Herztransplantation hört Gwen nichts anderes mehr. Doch statt überschäumender Lebensfreude fühlt sie nur Schuld gegenüber dem Menschen, der für sie gestorben ist. Und so fasst sie in einer besonders verzweifelten Nacht einen ungeheuerlichen Plan: Sie will ihr neues Herz verschenken und sterben. Ihr entsprechendes Angebot in einem Internetforum liest dessen Moderator Noah, ein junger Student, der keinen großen Sinn in seinem Leben sieht. Er hält ihr Angebot für einen üblen Scherz, geht aber zum Schein darauf ein. Erst als Gwen am nächsten Tag vor ihm steht, um ihn beim Wort zu nehmen, erkennt er, wie schrecklich ernst es ihr ist. Nur mit einem gewagten Handel und einer furchtbaren Lüge kann er ihr das Versprechen abringen, ein paar weitere Tage durchzuhalten. Tage, in denen Noah alles daran setzen muss, Gwen von etwas zu überzeugen, woran er selbst kaum noch glaubt: Dass das Leben lebenswert ist.





»Was ist ein Mensch ohne das eigene Herz?«
Zitat aus: "Die Tage, die ich dir verspreche"


Rezension:
Ransom Riggs - Die Insel der besonderen Kinder

27 November 2016 | 4 Zitate












Original: Miss Peregrine's Home for Peculiar Children
Miss Peregrine #1 | 01.08.13 | 416 Seiten | Knaur. Autor | Leseprobe Kaufen  

Manche Großeltern lesen ihren Enkeln Märchen vor. Was Jacob von seinem Opa hörte, war etwas ganz anderes: Abraham erzählte ihm von einer Insel, auf der abenteuerlustige Kinder mit besonderen Fähigkeiten leben, und von Monstern, die auf der Suche nach ihnen sind … Erst Jahre später, als sein Großvater unter mysteriösen Umständen stirbt, erinnert Jacob sich wieder an die Schauergeschichten und entdeckt Hinweise darauf, dass es die Insel wirklich gibt. Er macht sich auf die Suche nach ihr und findet sich in einer Welt wieder, in der die Zeit stillsteht und er die ungewöhnlichsten Freundschaften schließt, die man sich vorstellen kann. Doch auch die Ungeheuer sind höchst real – und sie sind ihm gefolgt …





»Manchmal ist es besser, nicht zurückzuschauen.«
Zitat aus: "Die Insel der besonderen Kinder"


Knaur. Challenge:
Rückblick Oktober

25 November 2016 | Kommentieren


Was lange währt, wird endlich gut. Hier gibt es nun endlich den Rückblick vom Oktober, in einer etwas abgespeckten Form.


Gelesen im Oktober:

Name
Titel                                                                      
Punkte
Anne P.
Stefanie Baumm - Am Anfang war der Tod 
3

Claudia Pietschmann - Hamburg Rain 2084: V2    
1

Alex Berg - Machtlos
3

Alex Berg - Die Marionette                                       
3

Alex Berg - Dein totes Mädchen                                
3
Diana
Alex Christofi - Mr. Glas
3
Kitty
Sebastian Fitzek - Das Paket
3
Lena
Ally Taylor - New York Diaries Claire
3

Michael Connelly - Götter der Schuld
5

Rachel van Dyken - Entfesseltes Begehren
3

Gabriella Engelmann -Wintersonnenglanz
2
Line
Morgan Callan Rogers - Rubinrotes Herz, eisblaue See
4

Jason M. Hough - Darwin City - Die Letzten der Erde
6

Julia Lange - Irrlichtfeuer
5

David Gemmell - Die Legende - Die Drenai Saga
4

Morgan Callan Rogers - Eisblaue See, endloser Himmel 
4
Martina
Carin Müller - Tage zwischen Ebbe und Flut
2

Gabriella Engelmann - Wintersonnenglanz
2
Susanne
Vikki Pettersson - Hetzjagd
3

Ally Taylor - New York Diaries: Claire
3

Bernard Minier - Wolfsbeute
6

Thomas Finn - Dark Wood
4

Markus Heitz - Wedora: Staub und Blut
6
Thea
Volker Klüpfel und Michael Kobr - Himmelhorn
4




Katzenjammer #4/16
Kitty is back!

23 November 2016 | 28 Zitate


Ihr Lieben, ♥

*Spinnenweben entfernt* *Staubsaugt* *Durchwischt*

Als ich gestern am späten Abend Kommentare beantwortet habe, habe ich einen echten Schrecken bekommen. Mir war gar nicht bewusst, wie lange mein Blog vor sich hin verstaubte. Wie lange ich wirklich die Auszeit gebraucht und mir auch genommen habe. Unfassbar, echt! oO Aber jetzt bin ich ja wieder da, und darauf freue ich mich sehr. ♥
Was während meiner Abstinenz so alles passiert ist, versuche ich heute mal zusammenzufassen. Und natürlich werde ich euch auch mitteilen, was ich in der nächsten Zeit geplant habe.
Aber vorher möchte ich euch für euer Verständnis danken! Es ist schier unfassbar, wie viele liebe Nachrichten, Emails, etc. ich von euch bekommen habe. Ich denke ich muss nicht sagen, wie viel es mir bedeutet hat zu wissen, dass so viele hinter uns stehen, an uns denken und uns Kraft geschenkt haben. Danke!!!


Rezension:
Sebastian Fitzek - Das Paket

31 Oktober 2016 | 13 Zitate













26.10.2016 | 368 Seiten | Knaur. Autor | Leseprobe | Kaufen    

Seit die junge Psychiaterin Emma Stein in einem Hotelzimmer vergewaltigt wurde, verlässt sie das Haus nicht mehr. Sie war das dritte Opfer eines Psychopathen, den die Presse den »Friseur« nennt – weil er den misshandelten Frauen die Haare vom Kopf schert, bevor er sie ermordet.
Emma, die als Einzige mit dem Leben davonkam, fürchtet, der »Friseur« könnte sie erneut heimsuchen, um seine grauenhafte Tat zu vollenden. In ihrer Paranoia glaubt sie in jedem Mann ihren Peiniger wiederzuerkennen, dabei hat sie den Täter nie zu Gesicht bekommen. Nur in ihrem kleinen Haus am Rande des Berliner Grunewalds fühlt sie sich noch sicher – bis der Postbote sie eines Tages bittet, ein Paket für ihren Nachbarn anzunehmen.
Einen Mann, dessen Namen sie nicht kennt und den sie noch nie gesehen hat, obwohl sie schon seit Jahren in ihrer Straße lebt ...





»Angst frisst sich in die Seele und höhlt den menschen von innen aus. Dabei ernährt sie sich von er Lebenszeit ihrer Opfer [...].«
Zitat aus: "Das Paket"


Katzenjammer #3/16
Trauer, Zerrissenheit, Blogpause

08 Oktober 2016 | 13 Zitate


Ihr Lieben, ♥

ich werde in diesem Beitrag nichts beschönigen, kein Blatt vor den Mund nehmen und ich werde ihn hinterher auch nicht nochmal lesen, also falls ihr irgendwelche Fehler finden solltet, dann nehmt es mir bitte nicht übel.
Ich habe eine Weile darüber nachgedacht, ob ich möchte, dass ihr erfahrt, was uns passiert ist, warum wir gerade tief durch die Hölle gehen. Dieser Beitrag zeigt, dass ich es tun werde. Es wird ein sehr persönlicher Beitrag, der tief in meine Seele blicken lässt. Ich werde aufschreiben, wie wir unseren Sohn in der 18. Schwangerschaftswoche verloren haben.

Top Ten Thursday #85
10 Bücher einer Reihe mit mehr als 3 Teilen

06 Oktober 2016 | 15 Zitate
Das war dann doch leichter, als gedacht. Ich habe nämlich festgestellt, dass ich mehr Trilogien, als Reihen hier zu Hause stehen habe. Wer hätte das gedacht?


Wenn ihr Lust habt, euch auch mal an dem Top Ten Thursday zu beteiligen, dann schaut doch einfach mal bei Steffi vorbei.

Knaur. Challenge:
Rückblick September & Neuerscheinungen Oktober

05 Oktober 2016 | 1 Zitat


Heute gibt es den Rückblick einfach mal ohne groß drumrum zu reden. Ich bin einfach geflashed, wie viele Bücher innerhalb eines Monats verschlingt. Da sollte ich mir echt mal eine Scheibe von abschneiden. :/


Gelesen im August:

Name
Titel                                                                      
Punkte
Anne P.
Elisabeth Kabatek - Ein Häusle in Cornwall 
3

Gabriella Engelmann - Wildrosensommer     
4

Isa Höpken - Putzblitz!
2

Mareike Marlow - Blutroter Flieder                                       
2

Juliane Käppler - Die sieben Tode des Max Leif                                           
3

Vena Cork - Augen in der Nacht
4
Diana
Susanna Ernst - So wie die Hoffnung lebt
4
Kitty
Susanna Ernst - Nur einen Traum entfernt
4

Thomas Finn - Dark Wood
4

Carin Müller - Tage zwischen Ebbe und Flut
2
Lena
Steve Mosby - Nachtschatten
4

Lily Oliver - Die Tage, die ich dir verspreche
3

Rachel van Dyken - Ewig in meinem Herzen
3

Yvonne Keller - Unglücksspiel
4

Rachel van Dyken - Unendliches Verlangen  
4

Carin Müller - Tage zwischen Ebbe und Flut
2
Line
Lily Oliver - Die Tage, die ich dir verspreche
3

Rachel van Dyken - Ewig in meinem Herzen
3

Susanna Ernst - Nur einen Traum entfernt
4

Nina George - Das Lavendelzimmer
3

V.M. Giambanco - 13 Tage
5

Susanna Ernst - Deine Seele in mir
4

Susanna Ernst - Blessed - Für dich will ich Leben
5
Martina
Marie Matisek - Sonnensegeln
3

Andreas Föhr - Eisenberg
5


Rezension:
Cody McFadyen - Die Stille vor dem Tod

03 Oktober 2016 | 10 Zitate












Original: The Truth Factory
Smoky Barrett #5 | 26.09.16 | 480 Seiten | Bastei Lübbe Autor | Kaufen  

An einem kalten Oktobertag werden Smoky Barrett und ihr Team nach Denver, Colorado, gerufen. Im Haus der Familie Wilton ist Schreckliches geschehen: Die gesamte fünfköpfige Familie wurde ermordet, und der Täter hat durch eine mit Blut geschriebene Botschaft Smoky mit der Lösung des Falles beauftragt. Doch das Unheil ist weit größer, denn die Wiltons sind nicht die einzigen Opfer. Insgesamt drei Familien wurden in der gleichen Nacht und in unmittelbarer Nähe voneinander getötet. "Komm und lerne", lautet die Botschaft an Smoky. Es wird ein grausamer Lernprozess, das Böse in seiner reinsten Form, in seiner tiefsten Abgründigkeit zu spüren. Smoky gelangt an die Grenzen ihrer Belastbarkeit. Und weit darüber hinaus.





»Hier muss etwas Furchtbares passiert sein. Damit meine ich nicht etwas Furchtbares, sonders etwas WIRKLICH Furchtbares.«
Zitat aus: "Die Stille vor dem Tod"


Rückblick September
Wo ist nur die Zeit hin?

02 Oktober 2016 | 6 Zitate


Ihr Lieben,

im August war ich total froh darüber meine Leseflaute überwunden zu haben, jetzt scheine ich eine Rezensionsflaute zu haben. Ich kann mich einfach nicht dazu aufraffen, meine zwei offenen Rezensionen noch abzutippen. Warum, fragt ihr euch? Genau dieselbe Frage stelle ich mir auch. Bei den einen fiel es mir recht leicht meine Bewertung zu Wort zu bringen und dies machte ich auch gleich nachdem ich das Buch gelesen hatte. Und bei den anderen? Nun, das dauert bis heute an.
Zusätzlich dazu habe ich gerade auch ein kleines Sorgenkind als aktuelle Lektüre, dazu werde ich aber später noch zu sprechen kommen.

Top Ten Thursday #84
10 Bücher, die auf meiner Wunschliste stehen

29 September 2016 | 40 Zitate
In den letzten Wochen hatte ich eher Schwierigkeiten auch immer zehn Bücher benennen zu können und heute? Heute hätte ich gut und gerne das Dreifache nehmen können. Schweren Herzens habe ich die Liste soweit runtergekürzt, dass es eben doch nur die obligatorischen Zehn geworden sind.


Wenn ihr Lust habt, euch auch mal an dem Top Ten Thursday zu beteiligen, dann schaut doch einfach mal bei Steffi vorbei.

Rezension:
Charlotte Lucas - Dein perfektes Jahr

26 September 2016 | Kommentieren

Vielen Dank an Bastei Lübbe, für die Bereitstellung dieses Lese-Exemplares!











 09.09.16 | 576 Seiten | Bastei Lübbe Autorin | Leseprobe Kaufen  

Was ist der Sinn deines Lebens? Falls Jonathan Grief jemals die Antwort auf diese Frage wusste, hat er sie schon lange vergessen.
Was ist der Sinn deines Lebens? Für Hannah Marx ist die Sache klar. Das Gute sehen. Die Zeit voll auskosten. Das Hier und Jetzt genießen. Und vielleicht auch so spontane Dinge tun, wie barfuß über eine Blumenwiese zu laufen.
Doch manchmal stellt das Schicksal alles infrage, woran du glaubst ...





»Sich Sorgen zu machen ist wie ein Schaukelstuhl - man ist zwar beschäftigt, aber man kommt nicht voran."«
Zitat aus: "Dein perfektes Jahr"


Meine Buchwochen #36 & #37
Viel Zeit zum Lesen

25 September 2016 | 10 Zitate


Ihr Lieben, ♥

nicht viel machen zu können hat in soweit etwas Gutes, das man so viel Zeit für Bücher hat. ;) Ich rede es mir schön, denn wenn ich ehrlich bin, geht mir momentan echt alles ziemlich auf die Nerven. Dabei müsste ich mich so unfassbar freuen. Nun, ich freue mich auch, aber eben nicht so überschwänglich, wie vielleicht von mir erwartet wird. Ich bin mir sicher, das wird sicherlich noch kommen.