Rezension:
Tom McAllister - Was ich dir noch sagen wollte

27 August 2016 | 2 Zitate

Vielen Dank an den Heyne Verlag, für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares!










Original: The Widower's Handbook
 08.08.16 | 288 Seiten | Heyne Autor | Leseprobe Kaufen  

Von einem Tag auf den anderen wird der dreißigjährige Hunter Witwer. Eben war sie noch da, jung und voller Elan, nun ist Kait fort – für immer. Hunters Herz ist gebrochen. Unfähig, in sein altes Leben zurückzukehren, nimmt er die Urne mit Kaits Asche, lässt alles hinter sich und macht sich auf die Reise, die er seiner Frau immer versprochen hat, einmal quer durch Amerika, von Ost nach West. Und er erkennt: Es ist nie zu spät, zu zeigen, wie sehr man jemanden liebt.





»Du verliebst dich nicht, wie manche, in die Idee, verliebt zu sein, sondern in sie, einzig und allein in sie.«
Zitat aus: "Was ich dir noch sagen wollte"


Top Ten Thursday #81
10 spannende, unblutige Thriller

25 August 2016 | 15 Zitate



Bei einem Buch habe ich ein bisschen geschummelt. Die Drei ist zwar wirklich lesenswert, weil es mal etwas völlig anderes ist, als alles, was man bisher gelesen hat. Die Spannung flacht ab und zu allerdings leider etwas ab. Die anderen neun Bücher habe ich allesamt verschlungen.


Wenn ihr Lust habt, euch auch mal an dem Top Ten Thursday zu beteiligen, dann schaut doch einfach mal bei Steffi vorbei.

Meine Buchwoche #33
Urlaub ist was Schönes :)

21 August 2016 | 5 Zitate


Ihr Lieben, ♥

ich war ziemlich faul in der letzten Woche. Jedenfalls, was mein Vorhaben des Ausmisten bestrifft. Zwar hatte ich am Montag noch richtig viel Motivation in mir und habe zumindest schon mal die Kleinigkeiten von unnützem Zeug befreit, aber das war es auch schon. Wer sich erinnert: Ich habe in der letzten Buchwoche schon drüber nachgedacht, meine erste Urlaubswoche ruhig angehen zu lassen und einfach mal faul zu sein. Tja, genau das habe ich auch getan. ;)


Was meinen Blog angeht, war ich hingegen super fleißig. Mich hat schon seit einiger Zeit irgendwas gestört, was ich allerdings nicht richtig benennen konnte. Ich habe überlegt, alles neu zu machen. Header, Hintergrund, Kleinigkeiten, einfach alles. Zudem spielte ich auch seit längerer Zeit mit dem Gedanken "Kitty" Lebewohl zu sagen und meinen "richtigen" Namen zu verwenden, doch letztendlich habe ich mich, wie ihr schon gesehen habt, dagegen entschieden.
Warum?

Top Ten Thursday #80
10 Bücher, die ich nie mehr hergeben werde

18 August 2016 | 17 Zitate



Das heutige Thema finde ich ein bisschen gemein. Ich hätte, wie wir wahrscheinlich alle, gerne noch viel mehr Bücher aufgelistet. *seufz* Nur zehn absolute Lieblingsbücher auszuwählen ist schon heftig... Aber genug gejammert. Nutzt ja nichts. Ich denke, ich habe mit Sicherheit das ein oder andere Buch vergessen, wobei ich diese Woche bewusst auf Harry Potter verzichtet habe, da ich mir sehr gut vorstellen kann, diese Bücher in vielen Listen zu sehen. ;)

Wenn ihr Lust habt, euch auch mal an dem Top Ten Thursday zu beteiligen, dann schaut doch einfach mal bei Steffi vorbei.


Rezension:
Chevy Stevens - Those Girls

17 August 2016 | 2 Zitate











Original: Those Girls
 23.06.16 | 464 Seiten | Fischer Autorin | Leseprobe Kaufen  

Schau durch die Augen dieser drei Schwestern, die in die Fänge von Psychopathen geraten, und du lernst, was Angst bedeutet. ›Those Girls‹, der neue Thriller der kanadischen Bestseller-Autorin Chevy Stevens: eine Story von Überleben und Rache – hart, eindringlich, unglaublich fesselnd.

Die Schwestern Jess, Courtney und Dani sind 14, 16 und 17 und leben auf einer rauen Farm in Kanada. Als ein Streit mit ihrem gewalttätigen Vater aus dem Ruder läuft, müssen sie fliehen. Doch ihr Pick-up bleibt in einem abgelegenen Dorf liegen, und bald finden sie sich in einem noch furchtbareren Albtraum wieder – wird er jemals enden?





»"Gebt eure Träume nicht auf. Ihr müsst möglicherweise nur einen anderen Weg finden, sie zu erreichen.
Zitat aus: "Those Girls"


Meine BuchWoche #32
Keine Lesezeit

14 August 2016 | 8 Zitate


Ihr Lieben, ♥

wie ihr schon an meiner Überschrift erkennen könnt, habe ich in dieser Woche überhaupt keine Zeit gehabt, auch nur ein paar Kapitel am Stück lesen zu können. Mein Chef hat Urlaub und das bedeutete für mich und meine Kollegen, dass wir natürlich mehr arbeiten müssen, als vorher. Mehr Arbeit = Keine Zeit zum Lesen. :(
Da ich ab jetzt allerdings endlich Urlaub habe, wird sich das schon in der kommenden Woche wieder ändern. Jedenfalls gehe ich in meinem jugendlichen Leichtsinn da einfach mal von aus. Ihr kennt mich: Ich bin ein positiv denkender Mensch. ;)

Top Ten Thursday #79
10 Bücher, deren Cover mir nicht gefallen

11 August 2016 | 25 Zitate



Das erste Buch, welches mir zum heutigen Thema eingefallen ist, war zweifellos: Solange am Himmel Sterne stehen. Ich mag die Geschichte sehr. Sie hat mich zu Tränen gerührt, aber vom Cover fühlte ich mich schon von Anfang an völlig erschlagen. Es ist mir zu grell und viel zu bunt...
Bei den anderen Büchern ist es mir ein bisschen schwerer gefallen, ich habe aber dennoch ganze zehn zusammenbekommen. :)

Wenn ihr Lust habt, euch auch mal an dem Top Ten Thursday zu beteiligen, dann schaut doch einfach mal bei Steffi vorbei.


Rezension:
Linda Castillo - Grausame Nacht

09 August 2016 | 2 Zitate












Original: After the Storm
 Kate Burkholder #7 | 28.07.16 | 400 Seiten | Fischer Autorin | Leseprobe Kaufen  

Über die alte Scheune kursieren viele Geschichten. Die neunjährige Sally Ferman kennt sie alle. Sie weiß nicht, ob sie stimmen. Sie weiß nur, dass sie keinen unheimlicheren Ort kennt als dieses verfallene Gebäude mit seinem steinernen Fundament und den dunklen Fenstern.

Als der Tornado über Painters Mill in Ohio hinwegfegt, legt er nicht nur die halbe Stadt in Schutt und Asche. Er bringt auch etwas zum Vorschein, was besser in der Erde geblieben wäre. Unter einer eingefallenen Scheune werden die Überreste eines menschlichen Skeletts gefunden. Wer ist der Tote? Und warum lag er jahrelang hier vergraben? Als Doc Coblenz die Leiche obduziert, wird klar, dass diese Leiche keines natürlichen Todes gestorben ist. Und plötzlich muss Kate noch einmal in einem 30 Jahre zurückliegenden Fall ermitteln, der damals die kleine Amisch-Gemeinde von Painters Mill beschäftigte, zu der sie auch gehörte. Ein altes Familiengeheimnis und ein ungesühntes Verbrechen – Kate Burkholders siebter Fall führt sie an einen unheimlichen Ort.





»"Knochen erzählen immer eine Geschichte", bemerkte Doc Coblentz. 
"Der Besitzer von diesen hier kann vermutlich über kein gutes Ende erzählen."«
Zitat aus: "Grausame Nacht"


Meine Buchwoche #31
Ich lese *endlich* wieder

07 August 2016 | 8 Zitate


Ihr Lieben, ♥

ich habe mir mal nicht die Mühe gemacht und nachgesehen, wann ich meine letzte Buchwoche veröffentlicht habe. Das würde mir nur ein schlechtes Gewissen machen. Allerdings kann ich auch nicht wirklich etwas dazu, schließlich hatte mich meine Leseflaute total im Griff und zudem hatte ich in der letzten Zeit auch andere Dinge im Kopf. Da war für Bücher und "so richtiges" Bloggen einfach kein Platz mehr.
Privat schaut es immer noch super bei mir aus. Wenn nicht sogar noch besser, als ich es mir je erträumt hatte. Ich habe meinen Traummann gefunden und werde ihn auf jeden Fall behalten. ♥ Er ist all das, was ich mir je gewünscht habe. Ich muss mich nicht verstellen, sondern kann so (chaotisch und sensibel) sein, wie ich nun mal bin. Es tut wahnsinnig gut zu wissen, dass er mich nicht nur durch gute, sondern auch durch schlechte Tage begleitet. Genau das habe ich mir immer erhofft: Eine Partnerschaft, die durch dick und dünn geht und wo man nichts hinterfragen muss. Es ist alles einfach selbstverständlich.

Rezension:
Alexandra Burt - Remember Mia

05 August 2016 | 4 Zitate











Original: Remember Mia
 22.04.16 | 384 Seiten | dtv Autorin | Leseprobe Kaufen  

Eine junge Mutter kämpft darum, ihr Gedächtnis wiederzuerlangen – während die Welt sie für die Mörderin ihres Kindes hält.
Nach einem Autounfall erwacht Estelle Paradise im Krankenhaus und kann sich an nichts erinnern. Man hat sie in einer tiefen Schlucht aus dem Wrack ihres Wagens geborgen – schwer verletzt. Doch nicht alle Verletzungen stammen von dem Unfall: Es hat auch jemand auf Estelle geschossen. Wer? Nur sehr langsam dringt die wichtigste Frage in ihr Bewusstsein: Wo ist Mia, ihre sieben Monate alte Tochter? Sie war nicht mit im Unfallwagen. In einem schmerzlichen Prozess kehrt Estelles Erinnerungsvermögen zurück: Mia war schon drei Tage vor dem Unfall aus ihrem Apartment in New York verschwunden. Und Estelle wird auf einmal vom Opfer zur Hauptverdächtigen.





»Ich weiß nicht, was mit meiner Tochter Mia geschehen ist.«
Zitat aus: "Remember Mia"


Top Ten Thursday #78
10 Bücher, die alle lieben, aber mir nicht gefallen haben

04 August 2016 | 20 Zitate



Ich zeige euch heute die Bücher, mit denen ich nicht wirklich etwas anfangen konnte wieder ohne jeglichen Kommentar. Bei vielen von ihnen habe ich mich schon zig Mal drüber ausgelassen, also reicht es auch mal, oder? ;) Ich bin froh, dass wir alle einen anderen Geschmack haben, denn wenn wir alle dasselbe mögen würden, wäre es ja wohl so richtig langweilig, oder? :)

Wenn ihr Lust habt, euch auch mal an dem Top Ten Thursday zu beteiligen, dann schaut doch einfach mal bei Steffi vorbei.


Blogtour
Susanna Ernst - So, wie die Hoffnung lebt

03 August 2016 | 5 Zitate

Gestern ging es bei Katja um die Handlungsorte und heute widme ich mich den beiden Protagonisten aus So, wie die Hoffnung lebt. Zum Einen haben wir da Katie und zum Anderen Jonah. Beide sind ganz besondere Menschen, haben eine einzigartige Persönlichkeit und beiden hat das Schicksal leider arg schlimm mitgespielt...

Meine Rezension zu diesem wundervollen Buch findet ihr übrigens >hier<.


Knaur. Challenge:
Rückblick Juli & Neuerscheinungen August

02 August 2016 | Kommentieren


Anne, du hast echt eine wahnsinnige Aufholjagd hingelegt, diesen Monat. Meinen Respekt für deinen Kampfgeist! Ich ziehe meinen Hut vor dir und bin auch ein bisschen neidisch, dass es bei dir, aber auch bei euch anderen so gut läuft. Ich befinde mich leider immer noch in einer mittelschweren Leseflaute. *seufz* Aber meine derzeitige Lektüre wird mir wohl daraus hinaus helfen. Jedenfalls schaut es ganz danach aus. :)
Welche Bücher im Juli gelesen wurden, und ob die Nummer eins sich vielleicht geändert hat, gibt es jetzt in den Listen:


Gelesen im Juli:

Name
Titel                                                                      
Punkte
Anne P.
Helena Steegmann - Tage wie Chili und Honig 
3

Anne Hertz - Flitterwochen
3

Emma Hooper - Etta und Otto und Russell und James
3

Kate Atkinson - Die Unvollendete
5

Stephan Urbach - Neustart
2

Corinna Vossius - Seh' ich aus, als hätt' ich sonst nichts zu tun?
2

Melanie Rose - Mein Tag ist deine Nacht
4

Stefanie Baumm - Unsterblich wie der Tod
3
Gisela
Dani Aktins - Die Nacht schreibt uns neu
4
Lena
Anna Bell - Eigentlich bist du gar nicht mein Typ
3

Andreas Föhr - Eisenberg
5

Patrizia Zannini - Meine Schwester, die Hummelkönigin
3

Valentina Giambanco -13 Tage
5

Renate Ahrens - Das gerettete Kind 
3
Line
Anna Bell - Eigentlich bist du gar nicht mein Typ   
4

Emilia Lucas - Dark Illusion 
2

Sandra Melli - Stern der Götter & Stolz der Kriegerin
8

Nina George - Das Traumbuch
4

Susanna Ernst - So wie die Hoffnung lebt
4
Martina
Daniela Ohms - Winterhonig
5

Ulf Schiewe - Die Bucht der Schmuggler
4

Gabriella Engelmann . Wildrosensommer
4
Sabine
Renate Ahrens - Der Wintergarten
3

Charlotte Roth - Weil sie das Leben liebten
5

Mac P. Lorne - Der Pirat
     6
Susanne
Lisa Jackson - Z. Zeichen der Rache
6

Lisa Jackson - T: Tödliche Spur
6

Lisa Jackson - Guilty: Doppelte Rache
4

Daniela Ohms - Winterhonig
5

Andrew Clover - Das große Glück tanzt auf den kleinen Wellen
3