Top Ten Thursday #84
10 Bücher, die auf meiner Wunschliste stehen

29 September 2016 | 40 Zitate
In den letzten Wochen hatte ich eher Schwierigkeiten auch immer zehn Bücher benennen zu können und heute? Heute hätte ich gut und gerne das Dreifache nehmen können. Schweren Herzens habe ich die Liste soweit runtergekürzt, dass es eben doch nur die obligatorischen Zehn geworden sind.


Wenn ihr Lust habt, euch auch mal an dem Top Ten Thursday zu beteiligen, dann schaut doch einfach mal bei Steffi vorbei.

Rezension:
Charlotte Lucas - Dein perfektes Jahr

26 September 2016 | Kommentieren

Vielen Dank an Bastei Lübbe, für die Bereitstellung dieses Lese-Exemplares!











 09.09.16 | 576 Seiten | Bastei Lübbe Autorin | Leseprobe Kaufen  

Was ist der Sinn deines Lebens? Falls Jonathan Grief jemals die Antwort auf diese Frage wusste, hat er sie schon lange vergessen.
Was ist der Sinn deines Lebens? Für Hannah Marx ist die Sache klar. Das Gute sehen. Die Zeit voll auskosten. Das Hier und Jetzt genießen. Und vielleicht auch so spontane Dinge tun, wie barfuß über eine Blumenwiese zu laufen.
Doch manchmal stellt das Schicksal alles infrage, woran du glaubst ...





»Sich Sorgen zu machen ist wie ein Schaukelstuhl - man ist zwar beschäftigt, aber man kommt nicht voran."«
Zitat aus: "Dein perfektes Jahr"


Meine Buchwochen #36 & #37
Viel Zeit zum Lesen

25 September 2016 | 10 Zitate


Ihr Lieben, ♥

nicht viel machen zu können hat in soweit etwas Gutes, das man so viel Zeit für Bücher hat. ;) Ich rede es mir schön, denn wenn ich ehrlich bin, geht mir momentan echt alles ziemlich auf die Nerven. Dabei müsste ich mich so unfassbar freuen. Nun, ich freue mich auch, aber eben nicht so überschwänglich, wie vielleicht von mir erwartet wird. Ich bin mir sicher, das wird sicherlich noch kommen.

Rezension:
Carin Müller - Tage zwischen Ebbe und Flut

23 September 2016 | 2 Zitate

Vielen Dank an den Knaur. Verlag, für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares!











 01.09.16 | 288 Seiten | Knaur. Autorin | Leseprobe Kaufen  

Felix ist 70 Jahre alt. Er spricht aus, was niemand zu sagen wagt, und tut, was sonst niemand tun würde. Seine Erinnerungen sind wie Wellen in seinem Kopf, wogend, nicht festzuhalten. Denn Felix hat Alzheimer.
Um ihm einen Herzenswunsch zu erfüllen, machen seine Ehefrau Ellen, seine Tochter Judith und seine Enkelin Fabienne mit ihm eine Kreuzfahrt. Doch während Felix die Reise als wunderbares Abenteuer erlebt, wird für die drei Frauen die Seereise zu einer Seelenreise durch schwere Gewässer, aber mit Kurs auf sonnige Gefilde.





»"Meine Wüste heißt Felix." Ellen zögerte, dann fuhr sie fort: "Nein, das stimmt nicht. Meine Wüste heißt Alzheimer. Ein Sandsturm hat innerhalb kürzester Zeit fruchtbares Land verwüstet und lässt nichts als Ödnis übrig. Da ist es gar nicht so einfach, die nächste Oase zu finden. Manchmal glaube ich sogar, dass es unmöglich ist."«
Zitat aus: "Tage zwischen Ebbe und Flut"


Top Ten Thursday #84
10 Bücher, die älter sind als fünf Jahre

22 September 2016 | 4 Zitate
Wie gut, dass es Lovelybooks gibt und wie gut, dass man dort alles nach Erscheinen sortieren kann. Ansonsten hätte ich ehrlich ein Problem gehabt, bei den ganzen Büchern, die ich hier zu Hause habe welche zu finden, die älter als fünf Jahre alt sind. So ging es ziemlich schnell eine passende Auswahl zu finden, aber seht selbst.


Wenn ihr Lust habt, euch auch mal an dem Top Ten Thursday zu beteiligen, dann schaut doch einfach mal bei Steffi vorbei.

Rezension:
Darcy Woods - Zwischen dir und mir die Sterne

17 September 2016 | 13 Zitate

Vielen Dank an Lovelybooks und dem Fischer Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares!












 Original: Summer of Supernovas
25.08.16 | 384 Seiten | Fischer Autor | Leseprobe Kaufen  

Wil hat genau 22 Tage, um den Richtigen zu finden. 22 Tage, in denen die Sterne für sie günstig stehen, bevor ihr Liebesglück sich für die nächsten zehn Jahre zu verabschieden droht. Der Countdown läuft: Hals über Kopf und sehr beherzt stürzt Wil sich in das Abenteuer ihres Lebens. Doch dann stehen plötzlich gleich zwei Richtige vor ihr: Seth legt ihr sein Herz zu Füßen. Grant bringt ihres zum Leuchten. Seth ist der Richtige, sagen die Sterne. Grant fühlt sich aber richtiger an, sagt Wils Herz. Und jetzt …?

Für alle, die den Richtigen suchen und dafür auch mal den Falschen küssen.





»Milliarden von Sternen können sich nicht irren.«
Zitat aus: "Zwischen dir und mir die Sterne"


Top Ten Thursday #83
10 Bücher, die in Deutschland spielen

15 September 2016 | 4 Zitate
Ich habe tatsächlich mal wieder die Liste voll bekommen. Unfassbar, aber wahr. ;)
Die meisten deutschen Schauplätze habe ich in Thrillern gefunden, womit ich so jetzt nicht gerechnet hätte.


Wenn ihr Lust habt, euch auch mal an dem Top Ten Thursday zu beteiligen, dann schaut doch einfach mal bei Steffi vorbei.

Rezension:
Tess Gerritsen - Totenlied

14 September 2016 | 10 Zitate













 Original: Playing with Fire
25.07.16 | 320 Seiten | Limes Autorin | Leseprobe Kaufen  

Eine verstörende Melodie, ein tragisches Schicksal, ein tödliches Geheimnis ...

Von einer Italienreise bringt die Violinistin Julia Ansdell als Souvenir ein altes Notenbuch mit nach Hause. Es enthält eine handgeschriebene, bislang völlig unbekannte Walzerkomposition. Julia ist fasziniert von dem schwierigen Stück, doch jedes Mal, wenn sie die aufwühlende Melodie spielt, geschehen merkwürdige Dinge. Etwas Bösartiges geht von dem Walzer aus, etwas, was das Wesen von Julias dreijähriger Tochter auf beunruhigende Weise zu verändern scheint. Weil niemand ihr Glauben schenkt, reist Julia heimlich nach Italien, um nach der Herkunft der mysteriösen Komposition zu forschen ...


"Incendio" Klavierversion





»"Es waren nur zwei Worte, die sie ständig wiederholt hat, wie ein Mantra. Mommy wehtun."«
Zitat aus: "Totenlied"


Meine Buchwochen #34 & #35
Buchige Überraschungen, aber nicht viel gelesen

11 September 2016 | 8 Zitate


Ihr Lieben, ♥

wie die Überschrift schon sagt, habe ich in den letzten beiden Wochen nicht wirklich viel gelesen, was daher kam, da es mir allgemein nicht sonderlich gut ging und mir einfach die Konzentration fehlte, aber auch, weil ich momentan ziemlich viele Bücher über Schwangerschaft lese und inhaliere. Ich finde es einfach super interessant, was da in meinem Körper passiert und in was für einer Geschwindigkeit das kleine Krümelchen heranwächst. Es ist schon irgendwie ein Wunder, findet ihr nicht auch?


Ich habe die letzten beiden Wochen ziemlich viele Bücher bekommen und das, obwohl ich wirklich kein einziges davon in irgendeiner Weise bestellt habe. Allerdings habe ich mich über jedes einzelne natürlich immens gefreut.
Angefangen hat alles mit Zwischen dir und mir die Sterne. Ich hatte völlig vergessen, dass ich mich bei Lovelybooks für die Leserunde zu eben diesem Buch beworben habe. Als ich es schließlich in den Händen hielt, kam dies dann natürlich total überraschend.

Rezension:
Thomas Finn - Dark Wood

10 September 2016 | 4 Zitate

Vielen Dank an den Knaur. Verlag, für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares!











 01.08.16 | 464 Seiten | Knaur. Autor | Leseprobe Kaufen  

Die Handlung: Ein gnadenloser Kampf ums Überleben
Die Schauplätze: Norwegens undurchdringliche Wälder. Ein unheimliches Höhlensystem. Ein geheimes Militärlager aus dem Zweiten Weltkrieg mit Forschungslabor. Ein uraltes Wikingergrab.
Die Charaktere: sechs Angestellte einer Hamburger Werbeagentur, vier Männer, zwei Frauen, die sich nicht besonders mögen. Das TV-Team einer neuen Reality-Show. Ein Verräter. ETWAS, das in den Wäldern lauert: uralt, grausam – und ansteckend!





»In diesem Waldgebiet geht irgendetwas Unheimliches vor sich.«
Zitat aus: "Dark Wood"


Rückblick August
Viel passiert und private Neuigkeiten

09 September 2016 | 10 Zitate


Ihr Lieben,

unglaublich, aber tatsächlich wahr: Ich habe tatsächlich ein paar Bücher gelesen. Und zwar so viele, dass sich ein Rückblick doch schon lohnt. :)
Wie ihr wisst, befand ich mich in einer richtig gemeinen Leseflaute. Egal welches Buch ich zur Hand nahm: Nichts konnte mich so richtig überzeugen. Zu allem Überfluss kam natürlich hinzu, dass ich somit auch keinerlei Rezensionen schreiben konnte. Das Ende vom Lied: Mein Blog bestand eigentlich nur noch aus dem Top Ten Thursday. *seufz* Damit ist nun aber Schluss. Zwar hat sich die Ein und Andere Veränderung in mein Leben geschlichen, zu der ich später noch etwas sagen werde, dennoch nehme ich mir die Zeit, die ich brauche um runterzukommen und abzuschalten: Meine Lesezeit. Ich bin sehr froh, dass mein Schatz das versteht und mir diese Zeit auch "gibt". Ich weiß, das hört sich merkwürdig an, aber ich hoffe trotzdem, dass ihr versteht, was ich meine?

Top Ten Thursday #83
10 Bücher, die eigentlich gar nicht in mein Beuteschema passen, die ich aber trotzdem toll fand

08 September 2016 | 13 Zitate



Wäre es diese Woche um das Thema: "10 Bücher, wo du dachtest, sie passen in dein Beuteschema, die dir dann aber doch nicht gefallen haben" gegangen, dann hätte ich weiß Gott mehr als zehn Bücher listen können. So habe ich mir den Kopf zerbrochen und letztendlich nur diese mickrigen vier Bücher zusammengekratzt.


Wenn ihr Lust habt, euch auch mal an dem Top Ten Thursday zu beteiligen, dann schaut doch einfach mal bei Steffi vorbei.

Rezension:
Susanna Ernst - Nur einen Traum entfernt

07 September 2016 | 5 Zitate











07.09.16 | 472 Seiten | feelings Autorin | Leseprobe Kaufen  

Lorena und Lennard lieben es, auf der Bühne zu stehen, dabei verschiedene Rollen zu verkörpern und Geschichten zu erzählen. Sie sind noch Teenager, als sie zum ersten Mal ein Liebespaar mimen, und es auch hinter der Bühne zu knistern beginnt. Aber Lorena wird schnell bewusst, dass Lennard etwas verbirgt und Teile seiner Vergangenheit unterdrückt. Und dann wird eines Morgens ihr schlimmster Alptraum wahr: Lennard verlässt sie ohne ein Wort der Erklärung und verschwindet ins Ausland. Doch sechs Jahre später steht er auf einmal völlig unverhofft vor ihr …





»"Wir sind, was wir sind. Und was wir gerne wären, bleibt meist einen Traum entfernt."«
Zitat aus: "Nur einen Traum entfernt"


Knaur. Challenge:
Rückblick August & Neuerscheinungen September

06 September 2016 | 2 Zitate


Heute gibt es den Rückblick einfach mal ohne groß drumrum zu reden. Ich bin einfach geflashed, wie viele Bücher innerhalb eines Monats verschlingt. Da sollte ich mir echt mal eine Scheibe von abschneiden. :/


Gelesen im August:

Name
Titel                                                                      
Punkte
Anne P.
Stefanie Baumm - Der Tod wartet nicht 
3

Gernot Gricksch - Die denkwürdige Geschichte der Kirschkernspuckerbande
3

Tania Krätschmar - Seerosensommer
3
Dia
Sebastian Fitzek - Der Seelenbrecher
3

Ransom Riggs - Die Insel der besonderen Kinder
4
Gisela
Andrew Clover - Das große Glück tanzt auf den kleinen Wellen
3
Lena
A.J.Grayson - Boy in the Park
3

Andrew Clover - Das große Glück tanzt auf den kleinen Wellen
3

Susanna Ernst - So wie die Hoffnung lebt
4

Thomas Finn - Dark Wood
4

Eva Lindbergh - Wie man ein Löwenmäulchen zähmt
3

Rachel van Dyken - Bittersüße Sehnsucht
3

Teresa Driscoll - Das Glück der hellen Tage
3

Ina Jung, Christoph Lemmer - Der Fall Peggy
3
Line
Rachel van Dyken - Glücklich nur mit dir   
3

Markus Heitz - Wèdora - Staub und Blut
6
Martina
Susanne Ernst - So wie die Hoffnung lebt
4
Sabine
Renate Ahrens - Seit jenem Moment
3

Annette Hohberg - Stellas Traum
3

Maeve Binchy - Straße ins Glück
4

Iny Lorentz - Die Ketzerbraut
7


Top Ten Thursday #82
10 liebste Wälzer

01 September 2016 | 2 Zitate



Ich muss zu meiner Schande gestehen, dass Wälzer eher nicht zu meinen bevorzugten Büchern gehören. Deswegen habe ich die "magische Zehn" diese Woche auch nicht zusammenbekommen. Es sind lediglich sechs Bücher geworden, die ich allerdings allesamt empfehlen kann.


Wenn ihr Lust habt, euch auch mal an dem Top Ten Thursday zu beteiligen, dann schaut doch einfach mal bei Steffi vorbei.