Rückblick März
Ein aufregender Monat

07 April 2017 |


Ihr Lieben,

im März war so einiges los. Privat, wie auch "buchig". Ich kann es kaum glauben, dass der Monat schon wieder um ist. Das ging dieses Mal irgendwie schneller, als sonst, oder bilde ich mir das ein? 😉Ich hatte ziemlich viel zutun. Sei es auf der Arbeit, wegen der Hochzeit, oder was meinen Blog betrifft. Ja, ich habe sogar so viel gelesen, dass ich mit den Rezensionen immer noch hinterher hinke. Allerdings kann ich sagen, dass ich viele der gelesenen Bücher auch  gar nicht rezensieren müsste. Ich denke, ich werde mich spontan dazu entscheiden, ob ich die ausstehenden Rezensionen noch nachhole, oder einfach drauf verzichte. Es soll ja schließlich nicht in Stress ausarten, nicht? 😉
Besonders gut gefallen hat mir im letzten Monat übrigens unsere Blogtour. Diese wurde richtig gut von Nadine organisiert. Vielen Dank, Liebes. ♥

Der März war echt ziemlich lesereich, wie ich ja oben auch schon erwähnt habe. Ich hatte eine Woche Urlaub, dazu war richtig schönes Wetter, also bietet es sich natürlich an, auch mal die Seele baumeln zu lassen, den Haushalt, Haushalt sein zu lassen und mit einem Buch auf dem Balkon zu verschwinden. Da ich noch nie in den Genuss eines eigenen Balkons gekommen bin, habe ich es gleich noch mehr genossen. Es war wirklich herrlich.


Gelesene Bücher:












Ich habe meinen Urlaub wirklich sehr gut nutzen können. Wenngleich ich in der einen Woche auch anders ziemlich viel zutun hatte, habe ich mir dennoch bewusst auch Zeit für mich genommen, ich glaube, ansonsten wäre ich ein bisschen durchgedreht. 😉 Zusätzlich zur SuB-Dezimierung habe ich letzten Monat auch mal wieder bei Skoobe reingeschaut und mir Dann bin ich eben weg zur Gemüte geführt. Ein ziemlich gutes Buch, wie ich finde. Alle Bücher kurz im einzelnen:

Der Kruzifix Killer konnte mich absolut überzeugen. Erschreckend, blutig, spannend. Und das von der ersten bis zur letzten Seite. Gradios! [Rezension folgt vielleicht]
AchtNacht hat mich absolut enttäuscht. Ich habe echt noch nie einen solch langweiligen Fitzek gelesen und hoffe sehr, dass sich das nicht wiederholt. [Rezension] 
Morgen lieb ich dich für immer war richtig emotional und einfach toll. Ich habe es von vorne bis hinten echt genossen. [Rezension]
Paper Princess hat mich positiv überrascht. Ich hatte eine so starke Geschichte nicht erwartet. [Rezension folgt]
Stiefkind konnte mich genau so begeistern wie sein Vorgänger Eisige Schwestern[Rezension]
Traumprinz war bis zur ersten Hälfte wirklich unterhaltsam und lustig, aber danach ging es leider stetig bergab. [Rezension folgt]
Wir fliegen, wenn wir fallen konnte man flott weglesen und war sehr berührend. Bis auf ein paar Schwächen fand ich es echt gut. [Rezension folgt vielleicht]
Ich wollte nur, dass du noch weißt ist einfach toll. Ich habe schon beim ersten Brief weinen müssen. Das Buch, die Briefe gehen echt zu Herzen. [Rezension folgt]
Dann bin ich eben weg war erschreckend echt. Es handelt von Magersucht und stimmt sehr nachdenklich. [Rezension folgt]





Absolutes Highlight war für mich ohne Wenn und Aber "Der Kruzifix Killer". Ich habe es regelrecht verschlungen, weil ich nicht genug davon bekommen konnte. Dass ich jemals einen Fitzek als Flop bezeichnen werde, hätte ich auch nie gedacht, aber dieses Mal ist es tatsächlich so. "AchtNacht" konnte mich in keinster Weise überzeugen. Ich musste mich gar zwingen, überhaupt weiterzulesen. Und das will schon was heißen. Hoffentlich wird das nächste Buch wieder besser.




Statistik:



SuB alt: 51
Neuzugänge: 8
Gelesene Bücher: 9
Gelesene Seiten: 2512
Wird gerade gelesen: 2
Abgebrochen: 0
Aussortiert: 0
SuB neu: 49


Vorschau April:


Im April werde ich sehr, sehr viel Zeit zum Lesen haben, weswegen ich wohl auch einiges an Rezensionen veröffentlichen werde. Voraussetzung ist da allerdings, dass ich nicht wieder in einer "Ich habe keine Lust eine Rezi zu schreiben"-Laune bin. Im März war es irgendwie so, dass ich lieber lesen als schreiben wollte und dann stapeln sich hier die gelesenen Bücher, die auf eine Besprechung warten. *seufz* Priorität haben jetzt, wie schon immer, die Rezi-Exemplare. Die werde ich auf jeden Fall fertig rezensieren und dann schaue ich einfach, wie es mit meiner Lust ausschaut. Es geht mir nämlich meistens so, dass wenn ich erst einmal am schreiben bin, es dann plötzlich doch "flutscht". Geht euch das auch so?
Am siebten April startet übrigens unsere Leserunde zu "Herr der Fliegen". Die Runde wird bei der lieben Nicole stattfinden. Ich freue mich schon sehr darauf. Wer Interesse hat, der kann sich uns gerne anschließen. :)
Außerdem wird mein Junggesellinnenabschied stattfinden. Ich bin gespannt, was sich meine Mädels ausgedacht haben. Eigentlich bin ich total ruhig, was das Thema angeht, weil ich genau weiß, dass sich meine Besten nichts Gemeines für mich ausdenken würden, aber auf der anderen Seite bin ich doch ein bisschen viel aufgeregt.


Und sonst?


Mein Männe hatte Geburtstag, was toll, aber gleichzeitig auch stressig gewesen ist. Ich habe zum ersten Mal mit Fondant gearbeitet, was mir nicht so wirklich gut gelungen ist. Es hätte besser ausschauen können, allerdings bin ich für das erste Mal doch sehr zufrieden. Die Torte hat geschmeckt und kam gut an.
Mein Männe hat sich sehr drüber gefreut - Was will ich mehr?!
Wir haben uns allgemein sehr ins Zeug gelegt. Mein Schatz hat gekocht, ich habe gebacken. Zum ersten Mal habe ich mich an herzhafte Muffins gewagt, die zum Glück auch ziemlich gut angekommen sind. Es war sehr schön, die Wohnung mit lieben Menschen gefüllt und alle so zufrieden zu sehen.



Natürlich gehört zu diesem Rückblick auch die LBM. Da wir nur einen einzigen Tag in Leipzig waren, habe ich mir einen einzelnen Beitrag dafür einfach mal gespart und werde mich nun auch kurz fassen.
Leider haben wir ziemlich verschlafen, weshalb wir auch erst gegen Mittag angekommen sind und somit nicht mehr wirklich viel Zeit hatten. Zuerst ging es zur Aphrodite-Verleihung. Dort hatte ich mich mit Susanna verabredet. Nachdem wir uns letztes Jahr leider nicht sehen konnten, war die Freude in diesem Jahr umso größer. Ich habe die (wenn auch kurze) Zeit mit ihr sehr genossen. ♥


Anschließend sind wir ein bisschen rumgegangen. Ich habe verzweifelt versucht mich im WLAN einzuloggen, was aber leider nicht geklappt hat und so hatte ich fast überhaupt keine Chance, die liebe Jenny zu erreichen. Wir wollten und auf der Messe nämlich auch unbedingt treffen. Zwar kam es noch zu dem Treffen, allerdings war dieses auch so kurz, dass ich echt traurig war. Liebes: Wir müssen das unbedingt nachholen!!!
Der Tag auf der Messe war wirklich toll, hatte allerdings leider kein gutes Ende: Auf dem Weg zurück zum Auto erwischte mich die Buchtasche meiner Besten mit voller Wucht und traf meine rechte Wade. Das waren solche Schmerzen, ich mag gar nicht mehr drüber nachdenken. Ich konnte nicht mehr laufen und hatte selbst im Sitzen Aua. Am Montag schwoll mein Fuß an, wo ich mir noch nichts weiter bei dachte. Als dieser sich allerdings am Donnerstag auch noch bunt verfärbte, suchte ich doch mal einen Arzt auf: Muskelfaserriss! Ein "Kleiner", wie der Arzt meinte. Da mein Fuß aber echt unfassbar schrecklich ausschaut, möchte ich gar nicht wissen, wie er bei einem schweren Riss aussehen würde... Seit vorgestern kann ich erst wieder einigermaßen normal, ohne zu humpeln gehen. Wenngleich ich höllisch aufpassen muss. Eine falsche Bewegung und es tut so schei*e weh, dass mir wieder die Tränen kommen. *seufz* Also lasse ich es jetzt ruhiger angehen und versuche mich wirklich zu schonen, was mir ja immer so unfassbar schwer fällt...


Habt ihr etwas für den April geplant?
Wie war euer März?


Habt einen wundervollen Tag, ihr Lieben. ♥



2 Zitate

  1. Hey Liebes!
    Also ich finde, für den ersten Versuch mit Fondant ist das richtig, richtig gut geworden. Mein erstes Mal war eine riesige Katastrophe und bei weitem nicht so ebenmäßig eingedeckt wie Deiner. Großes Kompliment!
    Dass "Der Kruzifix Killer" Dein Monatshighlight war, freut mich persönlich außerdem sehr. Elli von Buchhaim schwärmt von Chris Carter in den höchsten Tönen und sie kann es nicht verstehen, dass dieses Buch schon Jahre auf meinem SuB liegt. Ich glaube, ich sollte das Buch wirklich dringend mal lesen.
    Aber ich hab mir jetzt (trotz Deiner Rezension) auch AchtNacht zugelegt. Ich muss es einfach mit eigenen Augen sehen. Das werd ich wohl zuerst zur Hand nehmen

    Hab einen schönen April
    Alles Liebe, Nelly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, Liebes. ♥
      Ich hatte bisher nur Gutes gehört, was Chris Carter angeht und ich kann dir gar nicht sagen, wie lange meine Beste und ich schon drüber gesprochen haben, dass wir unbedingt mal mit der Reihe anfangen müssen. Jetzt haben wir endlich begonnen und können es kaum abwarten, die anderen Bücher zu lesen. Habe oft gehört, dass der erste eher noch eins der Schwächeren sein soll. Da macht es mich natürlich sehr neugierig, wie es wohl mit den anderen ausschauen wird. Schließlich mochte ich den ersten schon richtig, richtig gerne. :)
      Und? Hast du mit "AchtNacht" schon angefangen? Ich hoffe sehr, dass es dir besser gefallen wird.
      Ich wünsche dir auch einen schönen April. :)
      Alles Liebe
      Kitty ♥

      Löschen

Hi! :)
Schön das du hier gelandet bist! Ich bin für Lob und Kritik sehr dankbar und freue mich über jeden einzelnen Kommentar.
Meine Antwort findest du gleich unter deinem Eintrag.

Spam und Kommentare, die allein zur Werbung dienen, werden kommentarlos gelöscht.

Vielen Dank, dass du bei mir warst. Ich hoffe, wir sehen uns wieder. :)