Rückblick April
Durchwachsen

03 Mai 2017 |


Ihr Lieben,

ich kann mich noch dran erinnern, wie ich im letzten Rückblick gesagt habe, dass ich im April viel Zeit haben und somit auch viel lesen werde. Wenn ich daran zurück denke, muss ich ein bisschen schmunzeln, denn tatsächlich war mein Kopf so voll, dass ich weniger gelesen habe, als im März. *seufz* Mal schauen, wann sich das wieder einpendeln wird.

Irgendwie hat  mich im April nur ein einziges Buch so richtig aus den Socken gehauen und das war "Den Mund voll ungesagter Dinge". Es hat mir wahnsinnig gut gefallen, wie Anne Freytag das Thema umgesetzt hat. Schade, dass ich von solchen Büchern letzten Monat nicht noch ein paar mehr gehabt habe. Aber man kann ja nicht alles haben, nicht?


Gelesene Bücher:












Ich hatte mir das im April irgendwie ein bisschen anders vorgestellt. Nicht nur, dass ich mehr lesen wollte, ich wollte auch viel mehr Rezensieren und mich allgemein ein bisschen mehr um meinen Blog kümmern. Hier mal ein Beitrag, der nichts mit einer Rezension, aber schon mit Büchern gemein hat. Dort mal wieder ein bisschen was privates von mir. Mal schauen, ob ich es im Mai besser hinbekomme.

Wo dein Herz zu Hause ist fand ich nicht so stark, wie die meisten Bücher der Autorin. Vieles zog sich zu sehr in die Länge und machte die Geschichte somit langweilig.
Herr der Fliegen hat mir schon gefallen, aber leider blieben mir zu viele Fragen offen. Überrascht war ich darüber, dass man es so gut lesen konnte. Ich hatte es mir schwieriger vorgestellt. 
Den Mund voll ungesagter Dinge war richtig emotional und einfach genial. Ich habe mitgelitten und konnte gar nicht mehr aufhören zu lesen. Tolles, tolles Buch! [Rezension folgt]  
Club der letzten Wünsche hat mich leider eher negativ überrascht. Ich hatte mit viel mehr Emotionen gerechnet, die sich leider nicht einstellen wollten. Zudem fand ich die Protagonistin mega nervig. [Rezension]
Die Mitte von allem hat mir ziemlich gut gefallen. Es braucht zwar seine Zeit bis die Geschichte sich entfaltet und man so richtig mittendrin ist, aber wenn dies erstmal geschehen ist, kann man nicht mehr aufhören zu lesen. Tolles Thema, gut umgesetzt. [Rezension]
Plötzlich Banshee hier war ich am Anfang noch sehr positiv gestimmt, doch irgendwann schlug die Begeisterung um. Die Prota fand ich genauso nervig, wie die Wortwahl. Sie kam mir nicht wie zwanzig, sondern wie vierzehn vor. Das hat mir die Geschichte total verhagelt. Und das, obwohl ich den Plot und die Geschichten rund um Banshees eigentlich sehr, sehr mag. [Rezension folgt vielleicht]




Top & Flop:


Mein Highlight habe ich euch ja bereits weiter oben schon genannt. Mit "Den Mund voll ungesagter Dinge" hat Anne Freytag mal wieder ins Schwarze getroffen. Einmal angefangen, hört man nicht eher auf, ehe man das Buch nicht zu Ende gelesen hat. Es ist toll! 
"Club der letzten Wünsche" konnte mich hingegen nicht überzeugen. Ich fand es langweilig, mit einer nervigen Protagonistin. Außerdem haben mit auch die großen Gefühle gefehlt, die ich mir gewünscht und die ich bei einer solchen Geschichte einfach voraussetze. 



Statistik:



SuB alt: 51
Neuzugänge: 7
Gelesene Bücher: 6
Gelesene Seiten: 2192
Wird gerade gelesen: 1
Abgebrochen: 0
Aussortiert: 0
SuB neu: 51


Vorschau Mai:


Hach ja, der Mai. Ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich für den Mai nichts geplant habe. Jedenfalls nichts, was mit dem Blog, oder allgemein mit Büchern zutun hat. Dadurch, dass ich im letzten Rückblick schon geschrieben hatte, was ich alles vorhabe, aber nichts davon eingehalten habe, werde ich mir das für den Mai jetzt einfach sparen. Lasst euch überraschen, was passieren wird. Ich selbst überrasche mich ebenfalls, denn so wirklich etwas auf dem Schirm habe ich nichts.
Privat schaut das schon anders aus, aber das verrate ich euch zur gegebener Zeit.


Und sonst?


Im April fand mein Junggesellinnenabschied statt. Ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich so überhaupt keine Lust hatte. Ich wusste zwar, dass sich meine Mädels auf keinen Fall etwas Gemeines für mich ausgedacht haben, schließlich kennen sie mich ja nicht erst seit gestern und wissen genau, was ich mag und was ich nicht mag. Allerdings hatte ich doch ein bisschen Schiss, dass ich irgendwas machen muss, worauf ich so überhaupt keine Lust hatte. Zum Glück kam es nicht so. Es gab lediglich ein Krönchen welches ich tragen sollte (aber nicht so lange getan habe, wie ich sollte) und das war es auch schon. Wir waren in einem Hotel mit Wellness-Angebot. Es war schön dort. Ich habe die Zeit mit meinen Mädels sehr genossen und wahnsinnig viel gelacht. Am nächsten Tag war ich so fertig, dass ich fast nur geschlafen habe. Lustigerweise hatte ich auch einen "Schein-Kater". Ich habe keinen Tropfen Alkohol getrunken, kam mir aber so vor, als wenn ich genau so viel wie meine Mädels getrunken hätte. Ich denke, das lag garantiert am Schlafmangel.
Am nächsten Tag habe ich noch zu meiner Besten gesagt, dass ich wohl einfach zu alt dafür bin, so ewig aufzubleiben und wenig Schlaf zu bekommen. ;)



Was "den großen Tag" betrifft, sind wir wieder ein ganzes Stück weitergekommen. Das Probeessen stand auf unserem Zettel. Dazu haben wir uns mit der Floristin zusammengesetzt. Die Deko steht jetzt genauso, wie das Essen. (Es war so mega lecker!) Wirkliche Baustellen haben wir gar nicht mehr. Das bedeutet, das wir uns ganz entspannt zurücklehnen und die Zeit abwarten können.

Der Ausblick unserer Location. ♥ Ist es nicht traumhaft?


Habt ihr etwas für den Mai geplant?
Wie war euer April?


Habt einen wundervollen Tag, ihr Lieben. ♥



10 Zitate

  1. Hey Du :)
    Toller Lesemonat! Bei "Plötzlich Banshee" bin ich absolut deiner Meinung, "Den Mund voll ungesagter Dinge" möchte ich auf jeden Fall noch lesen!

    Liebst,
    Sarah <3


    www.sarah-liest.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Sarah,
      entschuldige bitte, dass ich dir jetzt erst antworte. In dem ganzen (positiven) Stress vor meiner Hochzeit ist mein Blog ein bisschen in den Hintergrund geraten. Ich hoffe sehr auf dein Verständnis. :)
      "Plötzlich Banshee" hat mich echt mega enttäuscht. Ich hatte so gehofft, dass es mir gut gefallen würde, eben weil ich die Geschichte eines Banshees auch super interessant finde, aber leider, leider. Ach du weißt schon. ;)
      Bei "Den Mund voll ungesagter Dinge" kann ich dir nur sagen: Du musst es unbedingt lesen, es ist wirklich hinreißend! :)
      Alles Liebe
      Kitty ♥

      Löschen
  2. Huhu Liebes,

    puh, gut dass ich nicht die einzige bin, die den Blog, aus welchen Gründen auch immer, zur Zeit etwas hinten anstellt. Die eigene Hochzeit zu planen ist auch wesentlich spannender als Rezensionen zu schreiben ;)
    Plötzlich Banshee habe ich ebenso empfunden wie du. Ich hätte der lieben Protagonistin am liebsten dauerhaft auf den Kopf geschlagen, dass sie ihre "Dummheit" verliert.

    Ich wünsche dir noch eine schöne Vorhochzeitszeit mit nicht all zu viel Stress. Leg zwischendurch mal deine Beinchen hoch.

    Drück dich fest,

    Janine <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *lach* Ja, das stimmt schon. Es ist wirklich spannender die Hochzeit zu planen, als Rezensionen zu schreiben. ;) Aber jetzt scheine ich so langsam wieder in die Spur zu finden. :)
      Absolut! Die Prota von "Plötzlich Banshee" hat mich absolut wahnsinnig gemacht.
      Ich denke, ich werde mir die Rezension dazu sparen.
      Aber selbstverständlich lege ich ab und zu meine Beinchen hoch. Jetzt gerade zum Beispiel. :)
      *Drück dich*

      Löschen
  3. Ach Kitty, was mach ich nur mit Dir?
    "Plötzlich Banshee" steht auf meiner Wunschliste!!! Langsam muss ich annehmen, Du willst meine Wunschliste mal so richtig ausdünnen.... Muss ja nicht unbedingt schlecht sein. Hach wie doof, dass dieses Buch nicht wirklich was war. War von den vielen positiven Rezensionen wahrscheinlich auch ein wenig "geblendet".
    Wird also gestrichen...

    Alles Liebe, Nelly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebes, ich kann doch nichts dafür, wenn du auf deiner Wunschliste Bücher hast, die ich nicht so toll fand. ;) Aber eigentlich ist es doch auch gar nicht so schlecht, oder? ;)
      Und: Nein, ich mache das wirklich nicht mit Absicht. *schäm* Hach, das ist mir so unangenehm. :( ;)
      Ich versuche mich zu bessern. :)
      *Drück dich*

      Löschen
    2. Ich glaub ich schick Dir jetzt mal meine Wunschliste und streichst einfach mal durch :D
      DAnn weiß ich gleich, welche Bücher ich im Laden lassen kann

      Löschen
    3. Mach das mal. ;) Bin gespannt. ;)

      Löschen
  4. Hallo Kitty,

    bei "Herr der Fliegen" sind wir wohl einer Meinung. Mir war die Erzählweise zu abstrakt, doch inhaltlich ist es der Hammer!

    Bei "Plötzlich Banshee" werde ich jetzt doch ein bisschen skeptisch, wenn ich deine Zeilen dazu lese. Naja, ich werde es mir früher oder später mal vom SuB schnappen.

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, definitiv sind wir uns bei "Herr der Fliegen" einig, Nicole. Inhaltlich wirklich genial, aber einfach zu viele Fragen, die unbeantwortet blieben. Ich hoffe übrigens, es ist kein Problem, dass ich das Buch ausnahmsweise mal nicht rezensiert habe? Wollte noch nach der Leserunde fragen, hatte es dann aber vergessen. *schäm*
      Vielleicht wird es dir ja auch besser gefallen. Die Idee dahinter ist wirklich gut. Aber die Prota hat mich regelrecht wahnsinnig gemacht. Sie ist naiv, oder, um es mal deutlich zu sagen: Sie ist doof! ;) Tschuldigung. ;) Aber das ist ja Geschmackssache und ich drücke dir ganz doll die Daumen, dass es dir anders ergehen wird. :)
      Alles Liebe
      Kitty ♥

      Löschen

Hi! :)
Schön das du hier gelandet bist! Ich bin für Lob und Kritik sehr dankbar und freue mich über jeden einzelnen Kommentar.
Meine Antwort findest du gleich unter deinem Eintrag.

Spam und Kommentare, die allein zur Werbung dienen, werden kommentarlos gelöscht.

Vielen Dank, dass du bei mir warst. Ich hoffe, wir sehen uns wieder. :)