Rezension:
Marianne Kavanagh - Für immer du und ich

29 August 2017 | 6 Zitate

Vielen Dank an  blanvalet für dieses Rezensionsexemplar!


Original: Don't Get me Wrong

15.05.17 | 384 Seiten | blanvalet Autorin | Leseprobe Kaufen 

Manchmal muss man sein Schicksal annehmen, um wieder nach vorn blicken zu können ...
Kim und Harry könnten unterschiedlicher nicht sein, schon immer waren beide damit beschäftigt, dem jeweils anderen das Leben so schwer wie möglich zu machen. Und doch verbindet sie etwas: die Liebe zu Kims älterer Schwester Eva und ihrem kleinen Sohn Otis. Als Eva schwer erkrankt, ändert sich alles, denn Kim und Harry müssen mit der Tatsache zurechtkommen, sie für immer zu verlieren. Als langgehegte Geheimnisse – und Gefühle – ans Licht kommen, die ihr Leben und ihre Beziehung zueinander für immer verändern könnten, müssen beide weitreichende Entscheidungen treffen …






»Ändere, was du kannst, nimm hin, was du nicht ändern kannst, und sei weise genug, das eine vom anderen zu unterscheiden.«
Zitat aus: "Für immer du und ich"


Katzenjammer #1/17
Was ist eigentlich gerade so los?

26 August 2017 | 14 Zitate


Ihr Lieben, ♥

oh Mann, ist es schon wieder lange her, seit ich das letzte Mal etwas geschrieben habe. Zumindest online am Rechner. Rezensionen habe ich in den letzten Tagen, bzw. Wochen, schon mit der Hand vorgeschrieben, damit ich auch ja nichts vergesse. Es war ungewohnt und nervig, das gebe ich zu, ließ sich aber leider nicht vermeiden. *seufz*
Ich möchte vorweg nehmen, dass ich euch nicht versprechen kann, ich bin wieder so richtig da. Meine Gesundheit gleicht einer Achterbahnfahrt. Mal denke ich, ich bin über den Berg und auf dem Wege der Besserung, aber dann kommt doch wieder ein Rückfall und ich weine einfach nur noch vor Schmerzen, weil ich mich überhaupt nicht mehr bewegen kann. Was es damit auf sich hat, und was für eine Odyssee ich schon hinter mir habe, werde ich euch später noch berichten. Zu allererst bringe ich euch erstmal auf den neuesten Stand, was ansonsten in den letzten Wochen noch so bei mir passiert ist.

Rezension:
Rachel Bateman - Glücksspuren im Sand

20 Juli 2017 | 2 Zitate

Vielen Dank an  heynefliegt für dieses Rezensionsexemplar!

Original: Someone Else's Summer
26.06.17 | 336 Seiten | Heynefliegt Autorin | Leseprobe Read-n-go Kaufen 

Die unkonventionelle Storm war schon immer das Vorbild ihrer jüngeren Schwester Anna. Als sie bei einem tragischen Autounfall ums Leben kommt, ist Anna am Boden zerstört. Doch dann findet sie eine Liste ihrer Schwester – eine Liste all der Dinge, die man in einem perfekten Sommer unbedingt tun muss. Dinge wie „Im Regen küssen“, „Ins Dive-In-Kino gehen“ (was auch immer das sein mag!) oder auch einfach: „Mutig leben“. Im Andenken an ihre Schwester und um ihre eigene Traurigkeit zu überwinden, macht Anna sich daran, die Aufgaben der Liste zu erfüllen. Ihr stets zur Seite: der Nachbarsjunge Cameron, der irgendwie immer schon da war. Der Storms engster Freund war. Und der vielleicht der Schlüssel zu einem neuen Glück sein könnte. Wenn es da nicht ein schlimmes Geheimnis gäbe.






»"Du hast Recht, es ist nicht okay. Und weißt du, was? Ihr Tod wird nie okay sein. Aber wir schon. Nicht jetzt, nicht morgen. Wahrscheinlich sehr lange nicht. Aber irgendwann schon."«
Zitat aus: "Glücksspuren im Sand"